Trauringe

Sortieren

Artikel 1 bis 40 von 1744 gesamt

  • Sortieren nach
  • Reihenfolge
  • Name
  • Preis
  • Empfehlung
pro Seite

Seite:
  1. Seite: 1 von 44

Trauringe von AURONIA

Ringe sind durch ihre magische Form das sichtbare Symbol für die unendliche Liebe. Genauso wie der Kreis, der keinen Anfang und kein Ende kennt, stehen auch die Materialen, aus denen Eheringe gewonnen werden für Beständigkeit und Treue. Bei AURONIA finden Sie eine riesige Auswahl an verschiedenen Edelmetallen und Designs, aus denen die wertvollen Schmuckstücke entstehen, welche Sie für immer an den schönsten Tag in Ihrem Leben erinnern werden.

Außerdem können Sie sich je nach Ihrem Geschmack für einen Steinbesatz, edle Fugen oder ausgefallene Stufen, sowie eine ganz persönliche Gravur entscheiden. Mit dem Trauringkonfigurator sind Ihrer gestalterischen Phantasie keine Grenzen gesetzt. So finden Sie den perfekten Trauring, der Ihre gemeinsame Liebe versinnbildlicht.

Trauringe aus Gold – wertvolle Lebensbegleiter

Seit Jahrtausenden steht Gold für Exklusivität und Wertbeständigkeit. Hier geht es zur Kategorie: Trauringe Gold. Die Seltenheit dieses Edelmetall macht es umso begehrlicher. Da die gesamte Goldmenge der Erde (man schätzt sie in veredelter Form momentan auf einen Würfel mit jeweils 21 Metern Seitenlänge) begrenzt ist, zeigen Sie mit einem Schmuckstück aus diesem Material, wie wertvoll Ihnen Ihr Partner ist. Außerdem weist Gold eine hohe Dichte auf und ist extrem formbar. Kein Wunder also, dass die Schmuckherstellung sich seit vielen Hunderten von Jahren für das Edelmetall begeistert. Gold kann zu jedem Anlass getragen werden. Wenn Sie sich für einen Trauring aus diesem wertvollen Material entscheiden, werden Sie besonders dessen Beständigkeit zu schätzen wissen. Die Goldringe älterer Ehepaare bezeugen, wie wenig anfällig für Abnutzung und Korrosion dieses Material ist. Mit einem Trauring aus Gold wird die lebenslange Treue eines Paares in ein Symbol gegossen, das vielleicht noch Ihren Enkelkindern von Ihrer großen Liebe erzählen kann.

Trauringe aus Gelbgold – für ein Eheversprechen mit Klasse

Der klassische Ehering war über viele Jahrhunderte aus Gelbgold. Deshalb steht dieses Material für den Goldring an sich, auch wenn sich die Modelle über die Zeit sehr verändert haben. Heute kennt man sowohl schlichte, elegante als auch ausgefallene und auffällige Eheringe Gelbgold. Dieses entsteht aus der Legierung von Gold mit Anteilen von Silber und Kupfer. Die beiden Hauptzutaten verleihen dem Material seinen charakteristisch warmen Farbton und tragen außerdem entscheidend dazu bei, dass Eheringe aus Gelbgold hart genug sind, um täglich getragen zu werden. So werden Ihre Schmuckstücke zu lebenslangen Begleitern, die Sie bei AURONIA in den Reinheitsgraden 333, 375, 585, 750 und 916 finden. Gelbgold Ringe sind sehr wandelbar und können sowohl romantisch als auch modern wirken. Ein Trauring aus Gelbgold bleibt der Klassiker für das Eheversprechen und zeigt dem wahrscheinlich wertvollsten Menschen Ihres Lebens an jedem weiteren gemeinsamen Tag Ihrer Ehe, wie sehr Sie sich mit ihm verbunden fühlen.

Trauringe aus Weißgold – edle Widerstandsfähigkeit für ein ganzes Leben

Der weiß-silbrige Schimmer von Trauringen aus Weißgold verzaubert viele Paare. Die außergewöhnlich schöne Farbgebung des Goldes entsteht durch die Beisetzung von Palladium und einem geringen Silberanteil. Das Ergebnis dieser Legierung ist eine sanfte Entfärbung des Edelmetalls, die sehr modern und stilvoll wirkt. Eheringe Weißgold gibt es bei AURONIA in der Reinheit 333, 375, 585 und 750. Eine besonders geschätzte Eigenschaft des Weißgolds ist seine Widerstandsfähigkeit. Außerdem ist dieses Material ausgezeichnet geeignet, um z.B. Diamanten aufregend in Szene zu setzen. Das liegt daran, dass der weiß-silbrige Ton dieser Eheringe dezent zurücktritt, wenn er mit einem glitzernden Brillanten besetzt wird. Aus diesem Grund wird Weißgold auch gerne in Kombination mit anderen Edelmetallen für mehrfarbige Ringe genutzt. Wenn Sie gerne viel oder unterschiedlich farbigen Schmuck tragen, kann diese Eigenschaft des Weißgolds für Sie interessant sein, da Sie Ihre anderen Ringe oder Armreifen nicht zugunsten Ihres Eherings zu Hause lassen müssen. Hinzu kommt die Beständigkeit dieser Schmuckstücke, die – genauso wie eine gute Ehe – viele Jahre überdauern.

Trauringe aus Rotgold – Besonderheiten einer traumhaften Legierung

Rotgold Ringe erlangen ihren wunderbaren Farbton durch die Legierung von Gold mit einem hohen Anteil an Kupfer. Zudem enthalten unsere Eheringe geringe Anteile von Zink und Silber. Der warme Farbton eignet sich besonders für helle Hauttypen. Wenn die Wahl auf ein Schmuckstück aus Rotgold fällt, dann soll es das Besondere sein. In orientalischen Ländern schätzt man diese Ringe schon seit vielen Jahren, nun haben sie auch das europäische Ästhetik-Gefühl erobert. Die warme Färbung drückt sowohl Individualität als auch ein Gespür für modernes Design aus. Die Eheringe Rotgold in dem rotgoldenen Farbton gibt es bei AURONIA in 333er, 375er, 585er und 750er Reinheit. Jedes Paar empfindet die Liebe zueinander als einmaliges Geschenk. Diesem Gefühl können die Ringe aus dieser ungewöhnlichen Legierung perfekt Ausdruck verleihen. Eine persönliche Gravur oder ein Steinbesatz, z.B. mit einem edlen Diamanten, machen Ihre Schmuckstücke zu individuellen Schätzen. Trauringe aus Rotgold können die Einzigartigkeit einer lebenslangen Verbindung perfekt symbolisieren, stehen sie doch selbst für Besonderheit in ihrer schönsten Form.

Trauringe aus Roségold – schmeichelnde Farbtöne für Ihren Ringfinger

Ein Ring aus Roségold gehört nicht zufällig zu den trendigsten Schmuckstücken der letzten Jahre. Der warme Farbton dieser Legierung, die durch die Mischung von Gold mit Silber, Kupfer und Zink gewonnen wird, verzaubert das Auge. Egal, welcher Hauttyp Sie sind, mit einem Trauring aus Roségold ziehen Sie nicht nur die Blicke auf sich, sondern werden auch viele Komplimente für Ihren guten Geschmack bekommen. Denn diese Schmuckstücke sind gleichzeitig unaufdringlich und angesagt, sie bringen jede Hand zum Strahlen. Die Eheringe aus Roségold werden bei AURONIA in 375er, 585er und 750er Reinheit gefertigt. Dieses edle Material kann man nur lieben – beste Voraussetzung für die Verarbeitung zu einem der für Sie wichtigsten Gegenstände der Welt: Ihrem perfekten Trauring.

Trauringe aus Platin – hochwertige Schmuckstücke mit Stil

Viele heiratswillige Paare verlieben sich in die widerstandsfähigen Platinringe, wissen sie doch, dass diese sie ein Leben lang begleiten werden. Platin weist auch nach Jahren fast keinen Abrieb am Material auf und verschleißt kaum beim täglichen Tragen. Neben ihrer Beständigkeit schätzt man die Eheringe Platin besonders aufgrund ihres zeitlosen Wertes. Die weißsilberne Färbung des Materials strahlt diese Exklusivität jeden Tag aus.  Zudem zeugt seine Festigkeit von der hohen Dichte. Einen schönen Kontrast bilden auch zweifarbige Ringe mit Platin in der Kombination mit Gelbgold oder Rotgold. Obwohl Platin so robust und zäh ist, ist es aber dank seiner Dehnbarkeit für die Verarbeitung in der Schmuckherstellung bestens geeignet. Bei AURONIA gestalten wir Trauringe aus Platin in 600er und 950er Reinheit. Die Legierung mit geringen Anteilen anderer Metalle wie Kupfer, Zink, Wolfram, Ruthenium und Silber, ist dabei üblich, um die Festigkeit der Eheringe zu erhöhen. Das Ergebnis sind Trauringe, die kaum anfällig für jegliche Form der Korrosion sind. Diese werden Sie mit ihrem edlen Weiß, das sich besonders gut auf Hochglanz polieren lässt, von sich überzeugen.

Trauringe aus Palladium – Festigkeit im Material und in der Liebe

Auch Palladium Ringe überzeugen durch die Widerstandsfähigkeit ihres Materials. Gleichzeitig stellen sie eine kostengünstige Alternative dar. Das edle Material wurde 1803 in Südamerika entdeckt und zählt seither zur Platingruppe. Es besticht durch eine hohe Farbbeständigkeit und eine geringe Kratzempfindlichkeit. Beim täglichen Tragen wahren ihre Trauringe Palladium den wunderbaren Glanz. In unserem Sortiment finden Sie Trauringe in den Reinheitsgraden 500, 585 und 950, die mit ihrem weiß-silbernen Glanz eine hohe Wertigkeit ausstrahlen. Palladium Ringe bieten für jeden Geschmack das richtige Design: egal, ob klassisch oder modern, dezent oder außergewöhnlich. Setzen Sie Ihrer Liebe mit einem Ehering aus beständigem Palladium ein Andenken und erinnern Sie sich jeden Tag mit einem Blick auf diese langlebigen Schmuckstücke aufs Neue daran, wie fest ihre gegenseitige Treue ist.

Trauringe Bicolor – aus Zwei wird Eins

AURONIA bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre zwei Lieblingsfarben in einem Schmuckstück zu vereinen. Mit unseren Trauringen Bicolor: Eheringe Weißgold Rotgold oder Eheringe Gelbgold Weißgold entsteht aus zwei wunderbaren Elementen etwas Einmaliges und Neues. Genauso wie in einer Ehe verbinden sich die Materialien miteinander. Sie gehören zusammen, behalten aber ihre Individualität. Je nach Ihrem persönlichen Geschmack können Sie wählen, wie diese Verbindung gestaltet werden soll: Bicolor Trauringe können ganz schlicht sein, sie können aber auch durch Stufen, Fugen oder Steine zu besonders auffälligen Schmuckstücken werden. Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, um den Charakter Ihrer Liebe in das perfekte Symbol zu gießen.

Trauring Kollektionen – von Basic bis Exklusiv

Wer sich für einen Trauring entscheiden soll, der verliert in einem großen Angebot schnell die Übersicht. Unserer Kollektionen helfen Ihnen, sich im Sortiment von AURONIA zu orientieren und den perfekten Ring für Ihr Eheversprechen zu finden. In unserer Basic Kollektion finden sie schlichte Designs zu guten Preisen. Oder Sie entscheiden sich für ganz klassische Trauringe, die je nach Geschmack mit kleinen Steinbesätzen verziert sind. In diesem Fall werden Sie sicherlich in unserer Klassik Kollektion fündig. Wer sich für angesagte Schmuckstücke interessiert, dem dürften die ausgefallenen und modischen Entwürfe unserer Klassik Trend Kollektion gefallen. Noch auffälliger wirken unsere Modelle der Mehrfarbig Trend Kollektion, die ein echten Eye-Catcher sein können. Paare, die das Besondere lieben, werden von unseren Trauringen in der Exklusiv Kollektion begeistert sein. Unsere exklusiven Modelle überzeugen durch ihre Hochwertigkeit. Wenn ein wunderschöner Steinbesatz Ihr Herz höherschlagen lässt, dann ist unsere Stone Kollektion das Richtige für Sie: unsere glamourösen Modelle sind mit funkelnden Diamanten besetzt. Schauen Sie sich in unseren vielseitigen Kollektionen um – AURONIA bietet für jeden Anspruch den perfekten Ehering.  

Ausgefallene Eheringe selbst gestalten

Manche Paare wünschen sich das Einzigartige – auch wenn es um die Gestaltung Ihrer Trauringe geht. Wer sich nicht für ein Modell aus unserem Sortiment entscheiden kann oder es abändern möchte, dem sind dank unseres Trauringkonfigurators keine kreativen Grenzen gesetzt. Hier bestimmen Sie als Hochzeitspaar selbst, wie das perfekte Design für Ihren Ring aussehen soll. Ausgefallene Stufen, Fugen oder eine ganz individuelle Gravur? Kein Problem, mit der Vollbildansicht können Sie Ihren Trauring ganz einfach vom Sofa aus entwerfen. Dank modernster Technologien kann so jeder spezielle Geschmack befriedigt werden und schon bald halten Sie Ihre einzigartigen, selbst-gestalteten Ringe in Händen. Verleihen Sie Ihrer Individualität Ausdruck und werden Sie zum Gestalter Ihrer Trauringe.

Eheringe günstig kaufen

Auch für sparsame Paare bietet AURONIA die perfekten Trauringe. Günstige Modelle gibt es beispielsweise in 333er Gelbgold oder Silber. Dieses edle Material hat eine sehr elegante Ausstrahlung und überzeugt zudem dank seiner Schmiegsamkeit mit vielen unterschiedlichsten Designs. So sind Silber Ringe besonders für Eheleute zu empfehlen, die ansonsten wenig oder ungern Schmuck tragen. Der günstige Preis führt dazu, dass Trauringe aus Silber immer beliebter werden. Unaufdringlich und gleichzeitig geschmackvoll überzeugen diese Schmuckstücke viele Paare, denen der ideelle Wert Ihrer Ringe am wichtigsten ist. Schauen Sie sich in unserem großen Sortiment um und finden Sie Ihren perfekten Trauring zum günstigen Preis.

Wissenswertes über Eheringe / Trauringe

Seit Ihrer Entstehung vor tausenden von Jahren gelten Ringe als das Symbol für Unendlichkeit. Als Trauringe symbolisieren sie zudem die Einheit des Ehepaares, welches sein Leben miteinander teilen wird.

Die Geschichte der Trauringe

Die Geschichte dieser Schmuckstücke ist so alt wie die der Menschheit. Bereits vor 21 000 Jahren trugen die Steinzeitmenschen der Bronzezeit erste Ringe, um ihre Liebe zueinander nach außen zu tragen. Diese waren ursprünglich meistens aus Muscheln, Gebein oder Halbedelstein gefertigt. Den eigentlichen Ehering gibt es seit der Antike. Ägypter und Römer trugen diesen –  anders als wir heute – am linken Ringfinger. Diese Sitte erklärt sich durch die Tatsache, dass man damals davon ausging, dass eine Vene direkt vom Herzen zu diesem Finger führte. Häufig wurde der Ehering, der damals meist aus Eisen (seltener aus Gold, Bronze oder Silber) geschmiedet war, nur von der Frau getragen. Er sollte nicht nur die Verbindung des Paares anzeigen, sondern auch als Bestätigung der Mitgift dienen. Modelle mit Steinbesatz konnten sich damals die wenigsten leisten. Obwohl ein Diamant bei den Griechen für das Feuer der unendlichen Liebe stand. Bei den geschmiedeten Tauringen waren aber bereits Inschriften üblich. Die Römer nutzten z.B. sehr häufig die Gravur „Pignus amoris habes“ (= Du hast meiner Liebe Pfand) für einen Ehering.

Auch die Siegelringe, die im Mittelalter an die Hände von verheirateten Frauen gesteckt wurden, waren Zeichen von gegenseitiger Verbundenheit. Mit dem Aufkommen des Christentums gewann der Ehering an Bedeutung, stand er doch ab der Zeit um 850 n. Chr. auch für Treue und Beständigkeit. Die geschlossene Verbindung zwischen Mann und Frau wurde durch den Ring außerdem vor Gott bezeugt. In der weiteren Entwicklung wurde der Trauring somit auch immer mehr zum Symbol gegenseitiger Liebe, was schließlich im einverständlichen Tausch der Ringe seinen Ausdruck fand. Dieses kirchliche Ritual ist seit dem 13. Jahrhundert üblich und glich bereits damals unserer Vorstellung einer klassischen Eheschließung. Die Unterscheidung von Ehe- und Verlobungsring geht auf das 15. Jahrhundert zurück. Meist war der Trauring schlichter und klassischer als der Verlobungsring – eine Tradition, die bis heute nachwirkt. In der Wahl des bevorzugten Materials hat sich viel verändert: heute gibt es keine vorgeschriebenen Regeln, aus was ein Ehering sein sollte. Edelmetalle bleiben natürlich aufgrund ihrer Langlebigkeit beliebt. Jedes Brautpaar bestimmt aber selbst, ob es Gold, Platin, Silber, Palladium oder ein mehrfarbiges Modell sein soll. Genauso wie die Liebe haben sich also auch die Trauringe individualisiert.

An welcher Hand trägt man einen Trauring?

Trauringe werden in Deutschland meist am Ringfinger der rechten Hand getragen. Ebenso tun das die Österreicher, Polen, Bulgaren und Norweger. Warum die Ringseite im Laufe der Geschichte gewechselt hat, ist nicht eindeutig zu klären. Manche meinen, dass die rechte Hand deshalb so geeignet sei, weil man mit ihr offizielle Dokumente unterzeichne, wie z.B. auch einen (Ehe-)Vertrag. Die Tradition der linken Hand, die laut der Antike über eine Vene mit dem Herzen verbunden ist, lebt aber in anderen westlichen Ländern wie Spanien, Frankreich, Italien und den USA noch nach. Die Wahl des Ringfingers bleibt also jedem selbst überlassen. Es gibt zum Glück keine Vorschriften, was das Tragen eines Traurings angeht und so bleibt diese Entscheidung dem Einzelnen überlassen.

Wie Sie Ihre Ringgröße ermitteln können

Die Ringgröße ist unerlässlich bei der Wahl des perfekten Schmuckstücks und muss beim Bestellvorgang auf unserer Homepage angegeben werden. Unsere Ringe reichen von Ringgröße 45 (dünne Finger, Damenring, Durchmesser 14,3mm) bis Ringgröße 75 (breite Finger, meist Herrenring, Durchmesser 23,9mm). Wenn Sie Ihre Größen nicht kennen, können Sie bei AURONIA ein kostenloses Ringgrößenband bestellen. Hier geht es zu unserem Ringband: Ringgroesse ermitteln. Damit ist das Vermessen Ihres Fingers kinderleicht. Beachten Sie dabei nur, dass Finger bei Wärme und im Laufe eines Tages anschwellen können. Es ist also sinnvoll, die Ringgröße an einem durchschnittlich warmen Tag gegen Mittag zu ermitteln. Außerdem sollte die Größe immer an dem Finger der entsprechenden Hand gemessen werden, an welcher der Ring später getragen werden soll. Finger sind unterschiedlich groß und nicht Seiten-identisch. Unser Ringgrößenband legt sich wie ein kleiner Gürtel um ihren Finger und misst wie ein Zentimetermaß nur mit kleineren Einheiten. Dazu müssen Sie lediglich mit dem Band eine Schlinge bilden, die sie durch das Durchziehen des Bandendes durch den vorgegebenen Schlitz fixieren. Nun können Sie das Ringband anlegen, so dass es bequem am Finger liegt. Zur Sicherheit können Sie es mehrmals an- und abziehen, um zu überprüfen, dass Ihr zukünftiger Ring nicht zu eng oder weit sitzt. Anschließend müssen Sie nur noch die genaue Ringgröße mit der vorhandenen Lupe ablesen. Jetzt steht Ihrer persönlichen Wahl eines wunderschönen Traurings nichts mehr im Wege. Um ganz sicher zu gehen, dass Sie die richtige Größe ermittelt haben, können Sie im weiteren Bestellvorgang kostenlos Musterringe anfordern. Sie erhalten insgesamt sechs solcher Ringe die keinerlei Verzierungen oder Steinbesatz, dafür aber vorgegebene Grundmaße haben, um sich perfekt an Ihren Ringfinger anzulegen. Mit Hilfe dieser Musterringe können Sie Ihre ermittelte Größe zuhause noch einmal überprüfen. Noch schneller geht es natürlich, wenn Sie Ihre Ringgröße bereits kennen und Schmuckstück besitzen, welches bereits exakt für Ihre Hand passt.