Wenn Ihr Eure Hochzeit zu etwas ganz Besonderem machen wollt, ist es naheliegend, über ein Motto für diesen wundervollen Tag nachzudenken. Aber bevor Ihr auf die große Suche nach Inspiration geht, liegt die Antwort für Euch als Paar vielleicht schon ganz nah. Überlegt Euch, was Euch beide besonders verbindet: das kann ein Hobby, ein Ort, eine Musikrichtung oder alles andere sein. Ihr liebt beide Wanderungen in den Alpen? Ihr träumt seit Jahren von einem Tag als Ritter und Burgfräulein? Oder Ihr müsst immer wieder an diesen einen Film zurückdenken, den Ihr zusammen gesehen habt? Womöglich habt Ihr damit bereits Euer Hochzeitsmotto gefunden.

Aber was heißt es eigentlich, eine Hochzeit unter ein bestimmtes Motto zu stellen? Auf was hat diese Entscheidung Auswirkungen? So ziemlich alles auf einer Feier kann entsprechend eines Themas gestaltet werden. Zunächst gibt bereits die Wahl der Location eine bestimmte Kulisse vor. Die dortige Atmosphäre könnt Ihr mit spezieller Dekoration noch verstärken. Auch Eure Einladungskarten sollten bei einer Mottohochzeit bereits auf das Besondere hinweisen. Oft kleidet sich nicht nur das Brautpaar gemäß dem ausgewählten Thema, sondern auch die Hochzeitsgäste richten sich in Ihren Outfits danach. Torte und Gastgeschenke lassen sich auch wunderbar Motto-getreu auswählen. Zuletzt liegt der Zauber einer Mottohochzeit aber in der Liebe zum Detail: Egal, ob Ihr als Prinzessin oder wilde Bikerin, als Rockabilly-König oder als Superman heiratet, die Auswahl des Mottos sollte jede weitere Entscheidung in der Hochzeitsplanung beeinflussen.

Oft macht solch ein Thema, das über allem steht, die kleinen Detailfragen sogar einfacher. Rote Rosen oder doch lieber ein Strauß aus Wildblumen - was passt besser zu einer Landhochzeit? Edle Stuhlbezüge oder 60er-Sessel - was versprüht mehr Vintage-Charme? Doch das Diadem oder lieber einen Blumenkranz - wie würde eine Prinzessin entscheiden? Ihr werdet merken, dass ein übergeordnetes Motto Euch tatsächlich eine Unterstützung sein kann.

Am besten geht Ihr folgender Maßen vor:

Erste Überlegungen für Euer Hochzeitsmotto

Setzt Euch zusammen mit Eurem Partner und überlegt, ob Euch spontan ein oder mehrere Mottos einfallen, die in Frage kommen.

Ideen sammeln

Falls Ihr noch keine Idee habt, solltet Ihr Inspiration sammeln. Das geht sowohl hier in unserem Blog als auch in Hochzeitszeitschriften oder einfach bei Pinterest.

Auswahl der Location

Als nächstes solltet Ihr nach der passenden Location suchen. Denn ohne die läuft keine Mottoparty. Eine Hochzeit am Strand wird schwierig, wenn weit und breit kein Sandkorn zu sehen ist. Manchmal entscheidet hier auch das Budget, was möglich ist und was ein Traum bleiben muss. Es lohnt sich auf jeden Fall, sich früh umzuschauen.

Dekoration planen

Egal, für welches Motto Ihr Euch entscheidet, diese Form der Hochzeit braucht viel individuelle Gestaltung. Das geht am besten, wenn Ihr oder Eure Helfer selbst zum Bastler werdet, viele Deko-Ideen gibt es mittlerweile aber auch zu kaufen. Wie wäre es mit Sternchen wie auf dem Walk of Fame in Hollywood als Girlande? Oder einer echten Saloon-Tür als Fotokulisse für Eure Western-Hochzeit? Mit einigen gestalterischen Tricks könnt Ihr mit Dekoration auch aus einer langweiligen Location eine aufregende Kulisse zaubern.

Einladungskarten verschicken

Auf den Einladungskarten sollten nicht nur das Datum und die Location Eurer Feier vermerkt sein. Das Design der Karte kann bereits eine kleine Geschichte erzählen. Außerdem könnt Ihr Eure Gäste mit einem entsprechenden Spruch oder ganz direkt auf die Kleiderordnung gemäß dem Motto hinweisen. So hat im Nachhinein keiner eine Ausrede und kann behaupten, dass er nichts von der futuristischen Hochzeit im Stile von Star Trek gewusst hätte.

Musik auswählen

Klänge bestimmen die Atmosphäre eines Ortes ähnlich stark wie Gerüche. Deshalb ist die Musik auf einer Mottohochzeit fast noch wichtiger als sie es ohnehin schon ist. Vielleicht findet Ihr genau die Band, welche die Stimmung Eurer Location noch unterstreichen kann? Ein Elvis-Imitator dürfte auf einer Rockabilly-Hochzeit gut ankommen. Eine Opernsängerin am Klavier ist wohl besser im prunkvollen Schlosssaal aufgehoben.

Über die Details nachdenken

Welche Form soll Eure Torte haben? Könnt Ihr als Gastgeschenke etwas wählen, das zum Motto passt? Manchmal reicht es dabei auch z.B. die Etiketten von Marmeladengläsern oder die Verpackung der Geschenke entsprechend anzupassen. Wie sollte Eure Frisur oder Eurer Make-Up zum Thema aussehen? Wenn Ihr erst einmal angefangen habt, Euch in das Motto hinein zu träumen, werden die Ideen ganz von alleine kommen. Versucht erst einmal alles zu notieren und dann nach und nach auszuwählen, welche detailverliebten Vorstellungen umsetzbar sind. Eine Idee zu verwerfen ist meist ganz leicht, aber die große Fantasie mit vielen kleinen zu füttern, ist das Ziel.

Das große Bild entsteht nach und nach

Verzweifelt nicht, wenn die Luftballons, die geliefert wurden, eher aussehen, wie trostlose Gummiteile. Erst wenn sie am Ende mit Helium gefüllt über Euch schweben, werdet Ihr wissen, warum Ihr Euch dafür entschieden habt. Und so ist das mit vielen Kleinigkeiten: manche Basteleien werden schief gehen, andere sehen ohne Kulisse eher schäbig oder albern aus. Erst wenn am Ende alles zusammen kommt, könnt Ihr Euch an Eurem Motto wirklich freuen. Deshalb: viel Geduld und Vorstellungskraft mit auf die Planungsreise nehmen!

Im Folgenden findet Ihr 15 Ideen für Euer Hochzeitsmotto, das diesen großen Tag zu einem unvergesslichen Erlebnis machen wird:

1. Im Land der Farben - Hochzeiten in schwarz-weiß bis bunt

Farben sind eine wunderbare Möglichkeit, eine Hochzeit zu gestalten und den Gästen gleichzeitig viel Spielraum für ihren persönlichen Geschmack zu geben. Schließlich kann bei der Vorgabe „Rosa-Blau“, „Sonnenblumengelb“ oder „Greenery“ jeder selbst entscheiden, was er in diesem Farbton an Eurem großen Tag tragen möchte. Auch das klassische schwarz-weiß bietet viel Raum, um Dekoration und Outfits stilvoll zu gestalten. Als Braut sollte Euch aber bei dieser Wahl bewusst sein, dass Ihr Eure Farbe für den Hochzeitstag mit dieser Entscheidung abgebt - außer Ihr erwähnt ausdrücklich auf der Einladungskarte, dass keine Dame in weiß erscheinen soll. Hochzeitsfotos mit Farbmottos strahlen immer eine große Harmonie aus. Deshalb könnte solch ein Thema für Euch in Frage kommen, wenn Ihr es gerne harmonisch und strukturiert mögt. Wer es dagegen lieber verrückter mag, der kann sich für ein Motto wie „Alle Farben des Regenbogens“ entscheiden. Damit schafft Ihr eine kunterbunte Atmosphäre, die womöglich in der Dekoration gut mit aktuellen Trends wie Einhörnern zusammenpasst. Auf jeden Fall schließt Ihr damit aus, dass irgendjemand in langweiligem Grau zu Eurem Fest erscheint. Farben sind also auch eine gute Möglichkeit, Stimmung zu schaffen: Grün steht für die Hoffnung, Rot natürlich für die Liebe, Gelb kann Wärme ausstrahlen und Blau schafft eine herrlich ruhige Atmosphäre, die Euch womöglich trotz der ganzen Aufregung ein klein wenig entspannter werden lässt.

Hochzeitsmotto Feen Farben

2. Wie verzaubert - Waldfeen- und Elfenhochzeiten

Am schönsten sind Feenhochzeiten natürlich im Wald. Wenn Ihr Euch nichts Romantischeres vorstellen könnt, als mit Eurem Partner auf einer kleinen Lichtung mit viel Grün und einigen Märchenelementen zu heiraten, dann solltet Ihr dieses Motto in Betracht ziehen. Auf Euren Einladungskarten können Blattelemente bereits vorwegnehmen, was die Gäste an diesem schönen Tag erwarten wird. Ob Ihr Eure Outfits ganz dem Thema gemäß gestalten wollt, bleibt natürlich Eurem Geschmack überlassen. Stilecht wird es mit Hilfe eines Maskenbildners und echten Elfenohren. Ansonsten könnten aber auch Flügel, Blumenschmuck oder florale Details in Eurem Make-Up davon zeugen, dass Ihr eine Waldfee oder ein Elf seid. Windspiele sind ein guter Tipp, um die geheimnisvolle Atmosphäre Eurer Waldlichtung noch mit schönen Klängen zu verstärken. Musikalisch könnt Ihr natürlich klassisch auf Harfenklang zurückgreifen, aber auch zarte Gitarrenklänge machen sich wunderbar im Wald. Ihr werdet sehen, dass sich vom Ringetui für Eure Eheringe bis zu liebevoll gestaltetem Gebäck für die Gäste alles wunderbar diesem verspielten Motto anpassen wird. Kinder lieben dieses Thema auch sehr, da es zum Verkleiden anregt. Lasst Euch doch einfach von den Kulissen großer Hollywood-Filme inspirieren, in denen Feen eine Rolle spielen. Vieles was eben noch Fantasie schien, lässt sich nämlich ganz leicht nachbasteln oder einfach bestellen.

3. Love is all you need - die Hippie-Hochzeit

Ihr liebt die Musik der 60er-Jahre? Dann seid Ihr wie gemacht für eine Hochzeit im Stile der Flower-Power-Bewegung. Als Braut bedeutet das ein Kleid zu tragen, das eher schlichter ausfällt und mit einzelnen Spitzen-Details besticht. Sehr schön kann auch ein Haarkranz aus Blumen wirken. Als Bräutigam ist alles etwas lockerer als auf einer klassischen Hochzeit: Wie wäre es mit einem farbenfrohen Hemd? Oder gleich dem ganzen Anzug? Offene Hemdknöpfe sind erlaubt, Sonnenbrille ist fast ein Muss. Dieser Dresscode gilt natürlich auch für Eure Gäste: bunt, wild und ein bisschen verträumt darf es sein. Blumen, anderer Naturschmuck und Federn spielen dabei für alle Accessoires und auch in der Dekoration eine große Rolle. Basteln ist erlaubt, der selbstgemacht-Charakter gehört zu diesem Thema dazu. Ein entscheidender Punkt bei einer Hippie-Hochzeit ist natürlich die musikalische Untermalung: von den Beatles über Elvis bis zu den Rolling Stones. Stimmungsmacher kann dabei entweder eine gute Coverband oder ein geübter DJ sein. Schaut Euch vorher dessen Sortiment genau an - 60er Jahre Experten sollten dennoch auf die Hits des Jahrzehnts zurückgreifen, damit Eure Gäste auch mitsingen und tanzen können. Entscheidend ist auch bei dieser Mottoidee die Location: ein Hippie-Fest ist natürlich am schönsten im Freien, auf einer grünen Wiese oder im Garten. Mit bunten Plakaten und viel Dekoration ist aber auch eine Indoor-Party durchaus vorstellbar.

Ritter Burg Hochzeit

4. Prinzessin für einen Tag: Märchen- , Ritter- oder Mittelalterhochzeit

Man heiratet nur einmal! Deshalb ist es der Traum vieler Paare, sich einmal wie Prinz und Prinzessin zu fühlen. Das geht natürlich am besten mit der richtigen Location: eine Burg, ein Schloss oder zumindest ein Hotel mit Türmchen bieten die perfekte Kulisse für eine Märchenhochzeit. Auch in der Wahl des Brautkleides und des Anzugs für den Bräutigam heißt es dann: Nicht kleckern, sondern klotzen. Zwar kann auch dezenter und geschmackvoller Schmuck vom Reichtum eines königlichen Paares erzählen, natürlich macht ein Krönchen oder ein besonders eleganter Schuh hier aber durchaus Sinn. Auch Eure Gäste werden sicherlich begeistert sein, einen Tag lang z.B. in die Welt der Ritter abtauchen zu dürfen. Ihr könnt dieses Erlebnis nicht nur mit der Dekoration, sondern auch in der Auswahl des Menüs noch verstärken. Soll es für die ritterliche Tafel vielleicht ein Schwein vom Spieß sein? Oder ist die Hochzeitstorte der Prinzessin womöglich mit einer Krone oder vielen lustigen Fröschen und einer goldenen Kugel verziert? Achtet auf die Details und verzichtet womöglich sogar auf bestimmte moderne Hochzeitsgimmicks wie Einwegkameras oder Filme, die vom Laptop abgespielt werden. Diese könnten von der Zauberwelt, die Ihr geschaffen habt, ablenken. Sorgt stattdessen für gute Musik - ob von einem mittelalterlichen Gitarrenspieler oder lieber doch von einer modernen Band, bleibt Euch überlassen. Vielleicht können sich sogar Eure Kellner, Fotografen oder andere Angestellte dem Motto gemäß kleiden? Hier kostet fragen bekanntlich nichts. Je runder das Bild an diesem Tag ist, umso leichter werdet Ihr Euch und Eure Gäste für einen Tag in eine andere Welt entführen.

5. Lasst Blumen sprechen - florale Hochzeitsmottos

Ein Blumenmotto ist unaufdringlich und schafft dennoch eine schöne Verbindung zwischen allen Dekoelementen einer Hochzeitsfeier. Seltener finden sich florale Themen dann in den Outfits der Gäste wieder, im Brautstrauß, Haarschmuck der Braut oder im Blumenanstecker des Bräutigams sind sie dagegen Pflicht. Wenn Ihr als Paar eine gemeinsame Liebe zu Sonnenblumen, Rosen oder anderen bunten und fröhlichen Blumenarten hegt, ist dieses Hochzeitsmotto für Euch perfekt. Die floralen Muster können Einladungskarten, Tischdekoration, Girlanden, Gastgeschenke, Hochzeitstorte und Gästebuch zieren. Einige Vorsicht ist geboten bei Blumen, die spezielle Bedeutungen haben: Lilien sind z.B. traditionelle Trauerblumen, obwohl sie eigentlich auch für Licht und Hoffnung stehen. Das heißt natürlich nicht, dass Ihr Euch gegen Lilien entscheiden müsst, Ihr solltet aber die Bedeutung der Blume, die Ihr wählt, kennen.

Hochzeit vintage hunde

6. Polkadots treffen Westen: Vintage- und Rockabilly-Hochzeiten

Alte Dinge sind genau Euer Ding? Ihr könnt Euch stundenlang auf Flohmärkten aufhalten und liebt den Charme von Omas altem Buffet? Dann solltet Ihr über eine Vintage-Hochzeit nachdenken. Dafür könnt Ihr die gesamte Dekoration aus schönen gebrauchten Dinge gestalten: alte Fotos, Kameras und Kostümteile sind wunderbare Accessoires für dieses Thema. Die Location muss dafür nicht prunkvoll sein: eine alte Scheune oder ein alter Festsaal mit bröckelndem Stuck können sehr reizvoll sein. Perfekt wird so eine Hochzeit, wenn Braut und Bräutigam zusätzlich im Rockabilly-Outfit heiraten: Für die Braut heißt das Petticoat, Polkadots, Hochsteckfrisuren und Perlenohrringe. Der Bräutigam wird im Anzug mit Weste in Braun- oder Schwarztönen glänzen, viel Wert sollte er dabei auf eine Gelfrisur oder einen Hut als Kopfbedeckung legen. Rockabilly besticht durch den Nostalgie-Effekt und erinnert an die 50er und 60er Jahre. Man kann seine Vintage-Hochzeit aber natürlich auch in ein anderes Jahrzehnt zurückverlegen. Das hängt ganz davon ab, in welcher Epoche Ihr Euch am meisten zuhause fühlt. Oft können Großmütter und -väter eine gute Unterstützung bei der Auswahl von Klamotten oder Dekodetails sein. Am schönsten ist es schließlich, wenn Ihr diese nicht aufwendig zusammenkaufen müsst, sondern die alten Stücke bereits aus Eurer Familie stammen. Dann müssen sich nur noch die Gäste in die entsprechende Epoche kleiden und Ihr könnt das Parkett rocken. Womöglich beherrscht Ihr ja einen einige Rock `n` Roll Schritte für Euren Eröffnungstanz?

7. Abgefahren anders: Bikerhochzeiten

Wer sein Motorrad fast genauso sehr liebt wie seinen Partner, für den kommt in jedem Fall eine Bikerhochzeit in Frage. Das weiße Kleid der Braut wird dann wahrscheinlich durch schwarze Accessoires ergänzt werden - zumindest Helm und Weste werden nicht fehlen, wenn die Braut mit ihrem Bräutigam nach der Trauung vom Hof fährt. Im besten Fall sind auch alle anderen Gäste echte Biker und können einen „Autokorso“ der ganz besonderen Art veranstalten. Gefahren wird selbstverständlich mit dem Ziel einer urigen Rockerkneipe oder einer anderen passenden Location. Für eine unvergessliche Party ist eine Rockband oder zumindest ein sehr guter DJ unerlässlich. Sowohl in der Dekoration als auch in den Outfits der Gäste und des Brautpaars sind es die Brüche, die hier die Stimmung schaffen: Herzen, Glitzer, Blumen sind nicht automatisch verbannt - sie werden nur mit rockigen Elementen, hartem Leder, dunklen Farben oder kernigem Holz kombiniert. Als echte Biker wisst Ihr ohnehin selbst am besten, was Euch gefällt, und bei dieser Mottohochzeit ist alles erlaubt.

Hochzeitsmotto Pferde Vierbeiner

8. Tierisch verliebt - Hochzeitsmottos mit Vierbeinern

Viele Tierfreunde wollen den großen Tag der Hochzeit nicht ohne Ihre Lieblinge verbringen. Deshalb ist es ganz logisch, dass sie sich für eine Pferde-, Hunde- oder Katzen-Hochzeit entscheiden. Pferde sind ja bereits durch die Kutschenfahrten auf vielen Trauungen präsent. Ihr könnt diesen Part des Festes aber noch mehr in den Mittelpunkt rücken und z.B. auch Kutschenfahrten oder Reiten für Eure Gäste anbieten. Die anderen Vierbeiner spielen eher als Fotomotive eine Rolle. Hunde können aber z.B. auch zum Ringträger werden. Natürlich darf Hochzeitsschmuck für die Tiere nicht fehlen: für Katzen und Hunde gibt es niedliche Schleifen oder Hüte, Pferde können an der Mähne geschmückt oder mit wasserlöslicher Farbe verziert werden. Überlegt Euch vorher gut, ob Eurer Tier genauso viel Spaß an der Feier haben wird wie Ihr. Schließlich sollten nur Vierbeiner teilnehmen, die viele Menschen und Aufregung gewohnt sind. Auch andere Tiere können wunderbare Hochzeitsmottos bilden: Schmetterlinge oder Pfauen sind z.B. sehr dekorativ. Beide geben Euch die Möglichkeit, Eure Dekoration auf sie abzustimmen und bleiben gleichzeitig dezent im Hintergrund. Mit ihrer Zartheit verbreiten diese Tiere aber eine romantische Note, die Eurer Feier das I-Pünktchen aufsetzen kann.

9. Hollywood lässt grüßen - die Hochzeit als große Filmpremiere

Wenn Ihr große Hollywood-Fans seid oder Euch womöglich eine gemeinsame Liebe zu einem bestimmten Film verbindet, dann kann eine Hochzeit als Filmpremiere aufregend sein. Vielleicht verfügt Eure Location bereits über einen roten Teppich? Sorgt mit Fotografen oder engagierten Freunden für ein bisschen Blitzlichtgewitter. Dieses Motto sorgt für den ganz großen Auftritt und das ist auch in den Outfits für das „Stars und Sternchen“-Thema spürbar: große Abendgarderobe ist hier gefragt, die Braut kann in einem besonders auffälligen und edlen Hochzeitskleid glänzen, der Bräutigam unterstreicht diese Eleganz mit einem klassischen bis modernen Anzug in schickem Schwarz. Besonders beeindruckt werden Eure Gäste sein, wenn Ihr einige Film-Accessoires als Dekoration organisieren könnt. Natürlich sind der Fantasie ansonsten keine Grenzen gesetzt und die Ausstattung sowie die Räumlichkeiten, die Ihr wählt, werden sehr stark von Eurem Film-Genre abhängen. Wollt Ihr mit James Bond auf Verbrecherjagd gehen und in einem schicken Casino heiraten? Oder steht Ihr auf Western und möchtet lieber eine Feier neben den Ställen, mit Pferdegeruch und echtem Cowboy-Feeling? Auch Superhelden, Disneyfiguren oder Serienstars könnten Euch an Eurem großen Tag zur Seite stehen. Wer ganz vernarrt in einen Film ist, übernimmt die Hauptrolle wahrscheinlich am liebsten selbst. Wer weniger auf Verkleidung und mehr auf Glamour steht, der wird vor allem dafür sorgen, dass echtes Hollywood-Flair durch die Location weht. Einladungen in Form von Regieklappen können Euer Motto perfekt ankündigen. Aber auch beim Schmücken Eurer Location könnt Ihr auf ein großes Sortiment an detailverliebten Accessoires aus der Welt der Reichen und Schönen zurückgreifen: Wie wäre es mit einem Stern am Walk of Fame als Platzunterlage für jeden Eurer Gäste? Oder ein Shooting für eine Klatsch-Zeitschrift, das Euer Fotograf mit jedem durchführt, der Lust auf das Leben eines Stars hat? Hauptsache Ihr geratet mit Eurer Filmpremiere nicht in negative Schlagzeilen.

Hochzeitsdeko Ballon

10. 99 Luftballons oder 1000 Herzen - Deko als Erlebnis

Herzen oder Luftballons kommen auf vielen Hochzeiten zum Einsatz - aber nur auf wenigen stehen sie so zentral im Mittelpunkt, das jeder sie als Motto und nicht nur als Dekoration wahrnehmen wird. Diese Themen eignen sich besonders, wenn Ihr keinen großen kreativen Aufwand betreiben wollt. Sie schaffen eine herrliche Hochzeitsstimmung und sind dennoch mit jeder Location und jedem Geschmack vereinbar. Sämtliche Hochzeitsaccessoires lassen sich wunderbar mit Herzen verzieren. In Euren Räumlichkeiten gilt dann: Mehr ist mehr. Wirklich beeindruckend sind Luftballons dann, wenn sie zu vielen an der Decke schweben. Vielleicht findet auch jeder Gast einen Luftballon beschwert von seinem Gastgeschenk auf dem eigenen Platz. Aber achtet beim Dekorieren auf die Haltbarkeiten der jeweiligen Befüllungen: die meisten Helium-Ballons lassen bereits nach wenigen Stunden deutlich den Kopf hängen. Entweder Ihr sorgt vorher dafür, dass sich jemand im Nebenraum die Mühe macht, die Dekoration fit zu halten oder Ihr lebt damit, dass am Ende des Abends nicht mehr alle Ballons in der Luft schweben werden. Wenn Ihr Euch für das Herz-Motto entscheidet, bedeutet das pure Romantik für Eure Feier. Vielleicht einigt Ihr Euch vorher auf bestimmte Farben für die Herzen, wie die Klassiker: rot und weiß, oder Ihr wollt es so richtig bunt. Dazu passt Schlager-Musik. Ansonsten ist die musikalische Begleitung des Abends bei diesen Themen aber sehr offen. Gleiches gilt für die Garderobe: Ob jemand das Motto in seinem Outfit umsetzen will, bleibt letztendlich Euch und den Gästen überlassen.

11. Zusammen in die Zukunft - Star Wars und Co.

Am liebsten würdet Ihr Euch auf einem anderen Planeten oder in einem Raumschiff das Ja-Wort geben? Spektakulär, aber deshalb auch mit viel dekorativem Aufwand verbunden, ist eine Hochzeit im Stile von Star Wars, Star Trek oder anderen futuristischen Filmen. Als Location eignet sich am besten ein Ort, der sich eher atmosphärisch zurücknimmt: Scheunen, Schlösser oder prunkvolle Säle kommen nicht in Frage. Wählt am besten eine Location, die Ihr mit Eurer Dekoration perfekt in ein Raumschiff verwandeln könnt. Vielleicht hängen auch einfach Planeten bei Euch von der Decke und beamen Eure Gäste ins Weltall. Ihr könnt die Einladungskarten bereits in Form von Ufos, Raumschiffen oder bestimmten Himmelskörpern gestalten. Für Hinweise auf die Garderoben-Ordnung werden gerade Science-Fiction-Neulinge sehr dankbar sein. Natürlich bieten sich hier ausgefallene und kreative Outfits an. Ihr solltet Euch aber vorher darüber im Klaren sein, dass nicht jeder Lust zum Verkleiden hat. Vielleicht habt Ihr eine Sonderlösung für Verkleidungsmuffel parat? Wie wäre es z.B. mit einem Haarreif in Form eines Astronautenhelms, mit Lichtschwertern oder anderen Accessoires, die Eure Gäste für Fotos im Zukunftslook tragen können? Echte Trekkis werden sich in der Planung bestimmt in zahlreiche Dekorationsideen verlieben, die das Netz bietet. Und Star Wars-Fans könnten sich selbst und Ihren Gästen mit einer R2-D2-Torte eine Freude machen oder ein Kind auf der Feier als Obi-Wan-Kenobi Lebensratschläge verteilen lassen. Auch die Musik kann natürlich wie aus einer anderen Welt stammen: Techno oder minimalistische Elektronik bieten sich an. Aber das ist natürlich kein Muss. Hauptsache Ihr entschwebt für einen Tag gemeinsam mit Euren Gästen unserem Universum und feiert Eure Liebe im Weltall. Möge die Macht mit Euch sein.

Hochzeit in der Natur Berg

12. Meer, Wald oder Berge -Hochzeitsmottos direkt aus der Natur

Diese Ideen für Euer Hochzeitsmotto hängen stark von den verfügbaren Locations ab. Wenn Ihr eine Hochzeit auf der Alm plant, dann muss vorher feststehen, ob die Berghütte an Eurem Termin auch frei ist. Wollt Ihr dagegen unbedingt Strand und Meer um Euch, dann solltet Ihr Euch rechtzeitig nach einer Beachbar, einem geeigneten Restaurant mit Steg oder einer anderen Location am Wasser umsehen. Aber dann sind der Planungsvorfreude keine Grenzen mehr gesetzt: Sollen Eure Gäste direkt in Strandbekleidung erscheinen? Hochzeiten am Wasser sind traditionell eher leger, das gilt auch für Braut und Bräutigam. Eure Dekoration kann aus maritimen Elementen wie Muscheln oder Steinen bestehen. Auf Schuhe könnt Ihr womöglich ganz verzichten oder die FlipFlops rausholen. Ansonsten könnt Ihr mit Cocktails und einem leichten Sommermenü für die richtige Urlaubsstimmung sorgen. Ein Gitarrenspieler im Hawaiihemd könnte Eure Gäste später am Lagerfeuer endgültig davon überzeugen, dass er in der perfekten Strand-Fantasie angekommen ist. Wer die Berge liebt, der wandert womöglich mit seinen Gästen am Tag der Hochzeit zum Berggipfel. Es gibt kaum eine Kulisse für das Ja-Wort, die beeindruckender ist, vor allem nach einem anstrengenden Aufstieg. Bedenkt dabei, dass nicht alle Eure Gäste so gut zu Fuß sind wie ihr und organisiert Alternativen. In der Hütte kann dann eine zünftige Mahlzeit und gutes Bier für die gewünschte Erholung sorgen. Auch hier gilt: erwartet keine Perfektion. Diese naturverbundenen Mottos leben von ihrem Erlebnischarakter und sind für Paare geeignet, die sehr verbunden sind mit Meer, Bergen oder dem Wald. Denn auch eine Hochzeit im Blätterwald kann wunderschön sein. Besonders viele Möglichkeiten bietet dieses Thema in Sachen Dekoration. Das Blatt als Motiv wird Euren Tischschmuck und Eure Einladungskarten zu wunderschönen Erinnerungsstücken machen. Außerdem lässt sich diese direkt aus der Natur leihen und ist somit kostenlos. Auch große Äste, Wurzeln oder Kastanien werdet Ihr sicher finden, wenn Ihr Euch bei einem Waldspaziergang auf die Suche macht. Mit dem Hochzeitsmotto Blätterwald könnt Ihr Eurer Hochzeit im Herbst eine warme Atmosphäre geben. Womöglich gibt es ein altes Wirtshaus im Wald, das sich als Location für dieses naturverbundene Motto eignet.

13. Der Anfang einer gemeinsamen Reise - Städte- oder Ländermottos

Manche Paare wissen genau, wo sie heiraten wollen, denn sie haben einen gemeinsamen Lieblingsort. Manchmal ist dieser durch eine Reise entstanden, manchmal handelt es sich einfach um die Gegend, aus der das Hochzeitspaar stammt. Egal, ob eine nordfriesische oder bayrische, eine venezianische oder eine karibische Hochzeit, Städte- und Ländermottos sind wie gemacht dafür, Eure Feier zu etwas Besonderem zu machen. Das fängt damit an, dass sowohl das Menü als auch die Fähnchen-Dekoration bereits klar ist. Natürlich könnten statt Fahnen aber auch andere Girlanden oder Dekoelemente in den Farben des jeweiligen Landes gestaltet werden. Für ein Hochzeitsmotto wie „Venedig“ bietet sich zudem eine strenge Garderoben-Ordnung: verwandelt mit Masken und alten venezianischen Kleidern Eure Location in einen aufregenden Ball. Für Städtemottos können auch große Ausdrucke der Stadtsilhouette als Hintergrund für die Band oder bestimmte Spezialitäten dieser Stadt als Gastgeschenke dienen. In Eurer Einladungskarte, die auch bereits einiges über das Motto verraten kann, könnt Ihr zudem erklären, warum dieser Ort für Euch eine besondere Bedeutung hat. Themen wie „ein sizilianischer Abend“ oder „eine Safari in Südafrika“ inspirieren die Gäste sicher zu ausgefallenen Outfits und geben Eurer Feier eine ganz individuelle Note. Eine Trachtenkapelle oder ein Schuhplattler ist für eine explizit bayerische Hochzeit fast schon Pflicht. Überlegt Euch, ob Ihr die passende musikalische Untermalung zu Eurer Party haben wollt - sonst sind auch kleine Stilbrüche wie ostfriesische Rocker immer erlaubt.

Hochzeit Retro

14. Mit Stil, Charme und Pailletten: 20er Jahre- Hochzeiten

Ihr habt zusammen „The Great Gatsby“ gesehen und Euch ständig gefragt: Warum kann man nicht so heiraten? Kann man: Im Stil der 20er Jahre. Dieses Motto bietet den Luxus eines längst vergangenen Jahrzehnts und gleichzeitig viele Chancen zur Verkleidung. Um die Stimmung eines glamourösen Balls einzufangen, sollte Eure Location entsprechend groß sein: Womöglich ein Saal, der besonders Stil und Zeitlosigkeit ausstrahlt. Ein zu modernes Ambiente kann die Stimmung schnell verderben. Als Dekoration eignen sich Gegenstände, die einen hochwertigen Geschmack ausstrahlen, am besten in den Grundtönen Gold und Schwarz. Für die Damenwelt heißt eine 20er Jahre-Hochzeit: Wasserwelle, Perlen- und Kopfschmuck sowie schicke, gerade geschnittene Kleider mit Pailletten verziert. Der Bräutigam trägt Frack und Zylinder - die männlichen Gäste tun es ihm gleich. Ob Gastgeschenke oder Einladungskarten: Achtet darauf, dass alles edel, aber nicht zu herrschaftlich wirkt. Eine Jazzband sorgt für die richtige Stimmung, vielleicht findet sich auch ein DJ, dem es gelingt, alte Platten so aufzulegen, dass Euer Saal vergisst, dass er ein Mischpult und kein Grammophon bedient. Solltet Ihr allerdings ein altes auftreiben können, ist dieses sicherlich auch als Dekoration sehr reizvoll. Am besten Ihr schaut einfach zusammen ein paar alte Filme an und lasst Euch von der Stimmung der damaligen Zeit einfangen.

15. Rustikal aber schick - eine Hochzeit auf dem Lande

Eine sehr individuelle Variante, um Euer Hochzeitsmotto zu gestalten, kann eine ländliche Hochzeit sein. Eine geschmückte Scheune oder viele Biertische im Garten eines Landhauses können dabei den richtigen Charme versprühen. Viel Wert solltet Ihr auf Blumendekorationen legen, die gerne aus Wildblumen und Getreidehalmen bestehen können. Rustikal geht es auch in der Wahl der Tischdecken und des sonstigen Schmucks zu: Strohballen und zu recht geschnittene Baumstämme schaffen rustikale Atmosphäre, rot-weiß oder blau-weiß karierte Decken sorgen für Bauernhaus-Stimmung. Unterschätzt aber nicht die Beliebtheit dieser Form der Hochzeit: das heißt für Euch, sehr frühzeitig nach der passenden Location zu suchen. Sonst müsst Ihr die langen Sitzbänke und Tische am Ende im eigenen Garten aufstellen. Nicht zu unterschätzen sind auch landwirtschaftliche Geräte als Dekoration für Eure Feier: Ob es gleich ein ganzer Traktor sein muss oder einige Mistgabeln ausreichen, das bleibt Euch überlassen. Auf jeden Fall werden die Gäste die ungezwungene Stimmung Eurer Feier lieben. Zu einer Bauernhochzeit kann Frau im leichten Sommerkleid erscheinen, Männer haben hier keinen Krawattenzwang, allgemein ist die Kleiderordnung sehr locker. Wenn Ihr die Gäste dann noch mit einem traditionellen Tanz oder einem Spiel mit ländlichem Charakter überrascht, werden sie sicher begeistert sein.

Hochzeitsmotto Winter

16. Liebe an kalten und warmen Tagen - Jahreszeitenmottos

Was könnte naheliegender sein als das Hochzeitsmotto der Jahreszeit anzupassen, in der Ihr heiratet? Im Sommer eignen sich Strandhochzeiten, im Herbst die bereits beschriebene Blätterhochzeit. Aber auch an kalten Tagen oder im Frühling könnt Ihr wunderschöne Feiern ausrichten. Warum nicht den Winter nutzen und aus Eurem Fest eine individuelle Eishochzeit machen? Wer die Kühle liebt, der kann sich sicher gut vorstellen, mit den Farben Weiß, Silber und Hellblau eine bezaubernde Dekoration für dieses Motto zu schaffen. Lampions in edlem Weiß, dazu silberner Glitzer auf allen Tischen und Gestecke aus Holz und weißen Blumen könnten das Richtige sein. Auch Eiszapfen oder Schneeflocken sind als Motive sehr willkommen. Als Location eignet sich eigentlich jeder Saal, aber ganz besonders schön wird die Stimmung, wenn eine große Fensterfront einen Blick auf die wunderschöne winterliche Landschaft ermöglicht. Sonst müsst Ihr nachhelfen und diese Landschaft in Form von Projektionen oder Bildern zu Euch in den Saal holen. Wer gerne Bilder im Schnee machen möchte, der sollte sich warm anziehen. Für Hochzeitskleider sind immer auch Jäckchen oder andere Überwürfe verfügbar. Pelze (natürlich am liebsten unecht) können neben der Wärme auch Stimmung verbreiten. Wer bis ins letzte Detail auf Eis setzen will, der kann natürlich auch Cocktails in den Farben weiß und blau servieren lassen oder eine Candy-Bar mit Süßigkeiten in diesen Tönen aufstellen. Wenn Ihr dagegen eher Frühlingskinder seid, dann eignet sich dieses Motto perfekt für Euren großen Tag. Bunte Farben, viele frische Blumen und das Hoffen auf das Ausbleiben von Aprilschauern gehören zu solch einer Hochzeit dazu. Genau wie im Herbst und Winter bietet auch hier die Natur die beste Inspiration für Eure Dekoration. Frühling bedeutet immer auch Leichtigkeit - das sollte man im Kleid der Braut und ihrem Haarschmuck sehen können. Die Musik ist für Jahreszeiten-Mottos nicht unbedingt festgelegt: erlaubt ist, was gefällt.

Das gilt auch für alle anderen Mottos: lasst Euch von niemandem irritieren - es ist Eure Hochzeit. Wenn jemand nicht nachvollziehen kann, warum Ihr in einem Raumschiff heiraten wollt, dann kennt er Euch einfach zu wenig. Am wichtigsten ist es, dass Ihr als Paar Euch einig seid und genau das Thema findet, das zu Euch passt. Und langweilig und normal kann jeder, aber individuell und einprägsam - das schafft nur eine Mottohochzeit. Also sammelt Ideen und macht diesen speziellen Tag zu Eurem persönlichen Traum!