Ideen für den Moment, der für immer bleibt

Der Heiratsantrag ist ein ganz besonderer Augenblick in jeder Beziehung, denn mit dem „Ja“  der Angebeteten versprechen sich beide Seiten, den Bund der Ehe einzugehen. Viele Paare können sich später nicht mehr genau an die Details ihrer Hochzeit erinnern, aber diesen Moment zu zweit vergessen sie nie.

Aber wie gestaltet man den perfekten Antrag? Was sind die Zutaten für die romantischste Frage der Welt? Und worauf muss ich bei der Wahl des Verlobungsringes achten? Wir haben die wichtigsten Tipps für Euch zusammengestellt.

Inhalt:

 

Welche Bedeutung hat eine Verlobung?

Nach dem Hochzeitsantrag beginnt die Verlobungszeit. Die zwei Partner planen also ihre Vermählung und viele Verliebte nutzen diesen Zeitraum vor allem zur Organisation ihrer Feier und zur Anmeldung beim Standesamt. Formell gesehen ist eine Verlobung als rechtlicher Vertrag nicht bindend. Bei einer Entlobung können aber evtl. Schadensersatzansprüche geltend gemacht werden. Es gibt keine gesetzlichen Vorschriften, wie lange eine Verlobung dauern muss. Sie variiert meistens zwischen mehreren Monaten und einem Jahr. 80% aller Hochzeitspaare entscheiden sich so.  Früher war dieser Zeitrahmen gesellschaftlich gesetzt, heute lassen sich manche aber auch mehr Zeit  - das liegt ganz bei den Verlobten.

Übrigens kann eine Verlobung auch automatisch zustande kommen, wenn Ihr Euch einfach auf dem Standesamt anmeldet. Das ist der offizielle, weniger romantische Teil. Wenn es aber vorher doch ein Antrag sein soll, ist es mittlerweile nicht mehr notwendiger Weise so, dass der Mann die Frau fragen muss. Nach Jahrzehnten der Emanzipation kann die wichtigste aller Fragen auch durchaus vom weiblichen Beziehungsteil gestellt werden.

Der richtige Zeitpunkt für eine Verlobung

Im Grunde kann niemand Außenstehendes wissen, wann der richtige Zeitpunkt für eine Verlobung zwischen zwei Liebenden gekommen ist. Ideal ist es natürlich, wenn Ihr mit Eurem Partner bereits einmal über Heirat gesprochen habt, denn so könnt Ihr sicher gehen, dass Ihr die Wünsche und Erwartungen des Anderen kennt. Es ist auch ratsam, dass sich die beiden Partner lange genug kennen und unter Umständen schon eine Zeit lang zusammen gewohnt haben. Denn so kann man am besten abschätzen, ob man wirklich sein Leben zusammen verbringen will.

Ansonsten solltet Ihr für die Wahl des Verlobungstages darauf achten, dass er nicht mit einem anderen Feiertag zusammenfällt. Manche Verliebte finden Überschneidungen zwischen eigenen Geburtstagen und der Verlobung schön, andere wollen lieber zweimal feiern. Ideal ist auch ein Jahrestag, den Ihr gemeinsam habt, z.B. der Tag Eures ersten Kennenlernens. Indem ihr dieses spezielle Datum wählt, zeigt Ihr Eurem Partner, wie viel er Euch bedeutet. Solche symbolischen Gesten sind für einen Antrag unersetzlich.

Heiratsantrag neben dem Eiffelturm

Der perfekte Ort für Deinen Heiratsantrag

Natürlich fragt man nicht irgendwo jemanden, ob er oder sie einen heiraten will. Gerade die Wahl des Ortes kann sehr viel über Eure Beziehung sagen und Eurem Partner auch das Gefühl geben, dass Ihr ihn besonders gut kennt.

Wer einen ganz klassischen Hochzeitsantrag machen möchte, der sollte ihn zu Hause oder im Restaurant planen. In den eigenen vier Wänden habt Ihr alle Möglichkeiten, diesen Moment in Ruhe vorzubereiten. Vielleicht nehmt Ihr Euch einen Tag frei und dekoriert die Wohnung romantisch oder Ihr kocht das Lieblingsessen Eures Partners, dazu legt Ihr schöne Musik auf und zieht Euch feierlich an. Auch in einem Restaurant bei Kerzenschein wird die wichtigste aller Frage gerne gestellt.  So oder so sorgt diese Variante des Antrags für eine entspannte Atmosphäre und vermittelt Eurem Partner das Gefühl, dass Ihr diesen intimen Moment gerne ganz mit ihm alleine genießen wollt.

Bedeutungsvoll

Natürlich sind Orte für einen Heiratsantrag ideal, welche Euch beide verbinden. So würde  z.B. der Platz Eures ersten Kusses ein Stück Eurer gemeinsamen Geschichte erzählen und Euren Partner an die vielen anderen gemeinsamen Augenblicke erinnern. Auch ein Wiedersehen mit einem Urlaubsziel, das Euch beiden einmal sehr gefallen hat, oder ein Ort, der sehr genau einer Fantasie Eures Partners entspricht, können eine wunderbare Wahl sein. Wenn Eure Freundin oder Freund z.B. seit Jahren davon spricht, dass sie unbedingt einmal auf einem Steg ins Wasser den Antrag bekommen möchte, wird sie sicherlich gerührt sein, wenn ihr sie an solch einen Ort führt und dieser beispielsweise mit Rosenblättern dekoriert ist. Denn dann ahnt sie schon, was Ihr vorhabt und erkennt gleichzeitig, dass Ihr gut zugehört habt.

Hochzeitsantrag auf einem Boot am Meer

Spektakulär

Einen Verlobungsantrag kann man natürlich auch sehr spektakulär inszenieren. Das ist immer eine Typ-Frage und sollte zu Eurem Partner passen. Wenn Ihr beide sehr abenteuerlich seid, warum dann nicht die Frage bei einem Bungee-Sprung stellen oder einen Hochzeitsantrag auf der Zugspitze planen? Letzten Endes sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Auch große Tanzchoreografien mit dem ganzen Freundeskreis oder ein selbst produzierter Liebesfilm, der mit „Willst du mich heiraten?“ endet, sind möglich. Hier stehen die kreative Idee und die Aufregung, die der Moment im Zweifelsfall erzeugt, im Vordergrund.

Geheimnisvoll

Geheimnisvoll können Heiratsanträge dann sein, wenn die Frage nicht selbst gestellt wird, sondern in Form einer Botschaft ohne Absender überbracht wird. Meistens wundert sich der oder die Gemeinte dann zunächst und glaubt nicht, dass der Antrag ihr gilt. So könnte die zukünftige Braut die Verlobungsfrage z.B. in einem Feld lesen oder als Schilder in den Zweigen eines Baumes finden. Dazu malt Ihr die einzelnen Worte Eurer Frage (vier Schilder: „Willst Du mich heiraten?“) einfach mit wetterfester Farbe auf verschiedene Holzstücke und hängt diese im Wipfel eines Baumes auf. Bis zur Auflösung weiß Eure Zukünftige nicht, dass der Antrag ihr gilt. Oft werden auch Werbeplakate gemietet, die auf dem täglichen Weg der Angebeteten liegen, oder ein Flugzeug trägt das Banner mit Eurem Antrag über den Himmel, während Ihr rein zufällig darunter auf einer Blumenwiese sitzt. Bei dieser Ortswahl ist im besten Fall natürlich der Augenblick der Auflösung der allerschönste.

https://www.youtube.com/watch?v=eWZx4BmEsXM

(Video: Ein Mann schenkte seiner Liebsten eine selbstgemachte Halskette, darin versteckt hatte er einen Verlobungsring. Er offenbarte Ihr das Geheimnis erst nach einem Jahr.)

Öffentlich

Wer sich ganz sicher ist, dass sein Partner „Ja“ sagen wird, der kann den Verlobungsantrag auch öffentlich machen. Bedenkt dabei aber immer die Peinlichkeit, wenn Ihr tatsächlich auf Ablehnung stoßen solltet. Auch hier gilt, dass große, öffentliche Gesten nicht jedermanns Sache sind – andere dagegen schätzen sie als ein Zeichen großer Liebe. Die Klassiker unter den öffentlichen Anträgen sind solche auf der Leinwand von Fußballstadien. Manchmal führt auch Spontanität dazu, dass viele Fremde anwesend sind: Wenn z.B. ein Mann in der U-Bahn vor seiner Freundin auf die Knie fällt. Auch Anträge auf Kinoleinwänden oder sogar vor laufenden Kameras gibt es immer wieder. Der Effekt kann groß sein, denn viele Menschen teilen in diesem Moment die Emotionen mit Euch – die Gefahr der Demütigung bleibt aber bestehen.

Antrag Atmosphäre

Der Zauber der richtigen Atmosphäre

Wenn Ihr Ideen für Euren Hochzeitsantrag sucht, solltet Ihr besonders darauf achten, dass Ihr die richtige Atmosphäre erzeugt. Einige Zutaten können Euch dabei behilflich sein

Romantisch

Romantik kann man nicht herstellen, sie entsteht. Aber man kann bei ihrer Entstehung ein wenig nachhelfen. Zu einem Verlobungsantrag gehört es, dass Ihr Euch damit beschäftigt, was Eurer Partner als romantisch empfinden würde. Natürlich gibt es die klassischen visuellen Reize wie Kerzenlicht, romantische Dekoration (Herzen und Blumen), ein wunderschöner Ring und ein besonderes Outfit. Abhängig vom Ort Eures Antrags könnt Ihr diese atmosphärischen Zutaten variieren und z.B. einen Sonnenuntergang für Euch sprechen lassen.

Detail-Verliebt

Romantisch wird es aber insbesondere dann, wenn individuelle Ideen die Planung abrunden. Versucht Euch zu erinnern, welche Gegenstände symbolisch für Eure Beziehung stehen. Ein selbst gebastelter Elefant aus Papier kann ebenso romantisch sein wie eine Dekoration mit einem alten Holzboot – mit etwas Fantasie kann jeder sich die Liebesgeschichte dahinter ausmalen. Diese Liebe zum Detail macht Euren Antrag am Ende zu einem unverwechselbaren Erlebnis.

Für die Sinne

Auch wenn man bei Romantik zunächst immer an Dekorationen und Licht denken muss, gehören auch alle anderen Sinneseindrücke zu einer perfekten Atmosphäre für den Hochzeitsantrag. Denkt unbedingt an die passende Musik, denn diese sagt manchmal mehr als tausend Worte. Auch spezielle Gerüche können sich tief in die Erinnerung einprägen, so dass Ihr später immer an Euer gemeinsames Glück denken müsst, wenn Ihr beispielshalber Heu riecht. Dasselbe gilt für den Geschmack von etwas. Nicht ohne Grund verstecken viele Antragsteller den Verlobungsring in süßen Törtchen. Natürlich kann auch Sekt, die feierliche Stimmung unter Euch beiden noch abrunden.

Hochzeitsantrag am Strand

Die Formulierung des Heiratsantrags

Das Wichtigste vorweg: Es gibt keine unumstößlichen Regeln, wie man einen Heiratsantrag formulieren muss. Eigentlich gibt es nur eine einzige, nämlich dass Euer Partner Euch verstehen sollte. Das geht bekanntlich manchmal auch ohne Worte. Ihr könnt auch einfach auf die Knie fallen und den Ring präsentieren. Manchmal sind es aber gerade die wenigen Worte, die man noch über die zittrigen Lippen bringt, die sich für immer einprägen.

Die klassische Frage lautet: „Willst du mich heiraten?“. Es ist aber wunderschön, wenn Ihr dieser Frage bei Eurem Verlobungsantrag noch einige Worte vorausschickt. Es muss kein langer oder auswendig gelernter Text sein, der Eure Liebste oder Euren Liebsten überzeugen soll. Orientiert Euch zur Vorüberlegung einfach an folgenden Fragen:

  • Seit wann kennt Ihr Euch?
  • Was habt Ihr schon zusammen erlebt?
  • Warum wollt Ihr Eurer Leben mit ihr oder ihm verbringen?

Ihr könnt diese Worte ebenso spontan formulieren. Hauptsache ist, dass Ihr wisst, was Ihr ungefähr sagen wollt, da die Aufregung Euch sonst vielleicht einen Strich durch die Rechnung macht.

Geschichte und Bedeutung des Antragrings

„Diamonds are a girl`s best friend“ sang Marilyn Monroe in den 60er Jahren und daran hat sich im Bezug auf den Verlobungsring wenig geändert. Sonst wurde die Welt der Verlobungsringe in den letzten Jahrzehnten in Deutschland ziemlich auf den Kopf gestellt:

Vor zwanzig Jahren verstand man unter Verlobungsringen noch klassisch ein Paar Ringe. Jeder Partner trug seinen an der linken Hand. Meistens waren diese aus Edelstahl oder Silber. Dagegen ist es heutzutage durchaus üblich, dass es nur einen Verlobungsring (für die Frau, in diesem Falle) gibt. Diese Tradition wurde aus dem angelsächsischen Raum übernommen und verbreitet sich auch bei uns immer mehr.

Ursprünglich galt der Antragsring als Zeichen für Wohlstand. Der künftige Bräutigam musste also mit einem entsprechenden Ring beweisen, dass er seine Braut nach der Heirat auch versorgen kann.  Gleichzeitig war er nicht aus dem noch hochwertigeren Material Gold, weil er das Versprechen der zukünftigen Heirat symbolisieren sollte, aber nicht mit dem Ehering verwechselt werden sollte. Traditionell wird der Verlobungsring von einem Diamanten geziert. Dieser geschliffene Stein macht den Ring zu dem einmaligen Solitär-Ring, den sich viele Frauen wünschen, seit Tiffany & Co. ihn 1886 erstmals entworfen hatten.

Da dieses wertvolle Schmuckstück meistens zu schade ist, um ihn nur als Erinnerungsstück aufzubewahren, wird ein Antragsring manchmal nach der Hochzeit an der linken Hand weitergetragen. Deshalb ist es umso wichtiger, sich bei der Wahl des Verlobungsrings für die Variante zu entscheiden, die die Angebetete auch in vielen Jahren noch gerne tragen wird.

Die Wahl des richtigen Antragsrings

Der klassische Verlobungsring ist ein mit einem Diamanten besetzter Ring. Ihr findet dazu eine große Auswahl in unserem Shop. Ein Diamant wird deshalb gewählt, da dieses Material das härteste der Welt ist und somit eine lange, gefestigte Ehe symbolisiert. Das künftige Glück soll außerdem durch den edlen Brillantschliff des Steins zum Strahlen gebracht werden.
Natürlich gibt es bei AURONIA auch zahlreiche Ringe mit Zirkonia-Steinen, die Euren Antragsring funkeln lassen. Bedenkt bei Eurer Auswahl immer, wie Eure Partnerin entscheiden würde. Ringe sind Ausdruck von gegenseitiger Liebe, aber auch von individueller Persönlichkeit. Deshalb bieten wir für jede Frau den passenden Verlobungsring, der ihr Herz für Euren Antrag öffnet.

Checkliste Hochzeit

Checkliste – woran Ihr bei Eurem Hochzeitsantrag denken solltet

Damit Ihr am entscheidenden Tag nichts vergesst, haben wir die wichtigen Organisations-Punkte für einen Hochzeitsantrag noch einmal zusammengestellt:

  1. Ort auswählen

Meistens ist es nicht damit getan, sich zu überlegen, wo man den Verlobungsantrag machen will. Denkt deshalb rechtzeitig daran, Eure Location zu reservieren, Euer Plakat zu buchen, die Kinokarten zu bestellen etc.

  1. Dekoration kaufen

Dekoration zaubert Atmosphäre. Egal, wo Ihr Euren Partner fragen wollt, denkt daran, dass alles vorbereitet ist (Kerzen, Sekt, Blütenblätter).

  1. Musik aussuchen

Entweder Ihr legt Eure gemeinsame Lieblingsmusik auf oder Ihr bittet das Restaurant z.B. ein entsprechendes Lied im richtigen Moment zu spielen.

  1. Worte zurecht legen

Für viele Verliebte ist das die heikelste Aufgabe. Aber versucht einfach, entspannt zu bleiben und hört darauf, was Ihr wirklich zu sagen habt.

  1. Mitwisser einweihen

Es gibt immer einige Mitwisser, die dicht halten müssen. Wenn Ihr z.B. mit Freunden oder Arbeitskollegen Absprachen treffen müsst, tut das rechtzeitig.

  1. Nichts verraten

Am schönsten sind Anträge, wenn sie eine Überraschung bleiben. Deshalb zügelt Eure Nervosität und achtet darauf, dass Euch keine Rechnungen etc. vorher verraten. Bei AURONIA achten wir darauf, dass unsere Ringe in einer diskreten Verpackung geliefert werden, so dass Euer Geheimnis bis zum Tag des Verlobungsantrags sicher ist.

  1. Ring nicht vergessen

Kein Antrag ohne Ring. Ihr solltet gut auf ihn aufpassen, denn immer wieder hört man von verlorenen gegangen oder verlegten Schätzen.

  1. Durchatmen

Nur Mut!

  1. Fragen

 

Falls Ihr sehr aufgeregt seid, bedenkt immer, dass eigentlich nicht viel schief gehen kann. Die meisten Partner erwarten keine Perfektion beim Heiratsantrag. Was dagegen alle erwarten, ist das Gefühl, dass sie den einen Menschen gefunden haben, der sie liebt, wie sie sind. Wenn Ihr das mit Eurem Antrag und Eurem Verlobungsring vermitteln könnt, dann steht dem Ehe-Glück nichts mehr im Wege.

PDF-Download: Checkliste Hochzeitsantrag