Hochzeiten sind für Kinder das Größte. Früher haben die Kinder Hochzeit gespielt und was denkt ihr, wie sie sich freuen, wenn sie endlich auch zu einer richtigen Hochzeitsfeier eingeladen werden. Die kleinen Gäste sind das Highlight auf jeder Hochzeitsfeier. Sie sorgen für Lacher und es macht Spaß, ihnen einfach zuzuschauen, wie sie ohne Scheu auf der Tanzfläche herumspringen.

Die Kleinen haben leuchtende Augen, wenn sie die Braut im Traumkleid sehen und alles feierlich geschmückt ist. Kleine, süße Mädchenkleider, die mit Tüllrock und Pailletten ausgestattet sind, sind wohl auf jeder Hochzeit zu sehen. Jedes kleine Mädchen wäre gerne Braut und so ist es ein ganz besonderer Augenblick für die Kleinen. Die kleinen Jungs sind ganz der Papa und ziehen sich einen zuckersüßen Anzug, mit kleiner Fliege oder Krawatte an. Niemand kann ihnen Konkurrenz machen, wenn sie die Tanzfläche erobern und Tante Hilde zum Tanz auffordern. Unglaublich niedlich ist das!

Doch damit die Kleinen sich nicht langweilen, nachdem sie sich sattgesehen haben, brauchen sie einen besonderen Platz. Wer eine Hochzeit mit Kindern plant, sollte auch für die Bespaßung, das richtige Essen, kleine Notfallkörbchen und Gastgeschenke für Kinder sorgen.

Niemand möchte auf der Hochzeit weinende Kinder sehen. Damit das nicht passiert, solltet ihr euch etwas einfallen lassen. Kinder haben besondere Bedürfnisse und Ansprüche, die es zu erfüllen gilt, damit die Feier reibungslos ablaufen kann. Eine hübsch gestaltete Kinderecke mit Spielzeug und Malsachen, Kleinigkeiten zum Naschen und auch eine ruhige Ecke, in der Kinder ihren Mittagsschlaf machen können, sollte schon drin sein. Auch solltet ihr an eine ruhige Stelle für stillende Mütter, für kindgerechtes Essen auf der Hochzeit und spannende Unterhaltung für die Kleinen denken.

Damit die anwesenden Eltern und die anderen Gäste ganz in Ruhe feiern und den Tag genießen können, solltet ihr euch folgende Fragen stellen: Wie beschäftigt man Kinder auf der Hochzeit? Wie richtet man eine Spielecke ein und was sollte darin zu finden sein? Dürfen die Kinder kleine Aufgaben übernehmen, um sie mit in die Hochzeit einzubinden? Was ist das richtige Essen für Kinder und wie dekoriert man den Esstisch für Kinder am besten, sodass er sich in die restliche Hochzeitsdekoration einfügt? Das und vieles Weitere verraten wir euch heute.

Kinderbeschäftigung: Hochzeit ohne Stress.

Kinderbeschäftigung - Hochzeit ohne Stress

Kinder sind immer ganz verzückt und super gespannt, wenn sie auf eine Veranstaltung, insbesondere zu einer Hochzeit, eingeladen werden. Sie können den Tag kaum abwarten, werden in schicke Kleider und kleine Anzüge gesteckt und dürfen wie die Großen aussehen. Zusammen fahrt ihr zu Verwandten und Freunden und so kommt schon eine festliche Stimmung bei den Kleinen auf.

Bevor es losgeht, könnt ihr den kleinen Besuchern schon eine Freude machen. Wie wäre es, den kleinen Gästen von Freunden und Verwandten eine süße Einladungskarte zur Hochzeit zu schicken? So wissen sie, was sie erwartet und es wird ein ganz besonderer Tag für sie werden.

Für Kinder ist es sowieso immer toll, Post zu bekommen und wenn es dann auch noch darum geht, Kuchen zu essen, Braut und Bräutigam anzuschauen und zur Musik zu tanzen, werden die kleinen Kinderaugen ganz groß. Mit einer Einladungskarte ganz für sie alleine werdet ihr sie sehr glücklich machen und sie werden den Tag nur so herbeisehnen.

Dann sind die Einladungen verschickt, die Kindern kommen. Jetzt geht es an die Planung. Vorbereitung ist für euch das A und O, damit der kleinen Lisa und dem kleinen Jens nicht langweilig wird. Während die Großen feiern und reden, brauchen sie eine Beschäftigung. Das können lustige Spiele, etwas zum Malen oder Basteln sein, ein Clown oder Zauberer, der die Kinder einige Zeit beschäftigt, damit Mama und Papa auch ihren Spaß haben und entspannen können.

Ständig auf die Kinder aufzupassen, schauen, wo sie umherlaufen oder weinende Kinder zu beruhigen, kann manchmal ganz schön stressig sein. Besser ist es, wenn die Gastgeber - also ihr - sich im Vorfeld überlegen, wie sie die kleinen Gäste am besten beschäftigen können. So ist jeder entspannter und alle Gäste können die Feier in Ruhe genießen.

Welche Aufgaben können Kinder auf der Hochzeit übernehmen?

Welche Aufgaben können Kinder auf der Hochzeit übernehmen?

Damit die Kleinen gut beschäftigt sind, lassen sich viele sinnvolle und zugleich süße Aufgaben von ihnen übernehmen. Integriert die kleinen Gäste am besten in eure Hochzeit, denn so haben sie etwas zu tun und ihnen wird nicht langweilig.

So könnt ihr sie zum Beispiel ganz klassisch als Blumenkinder einsetzen, die im Kirchgang vor der Braut die Blütenblätter verstreuen, um das ganze Zum-Altar-Schreiten noch romantischer zu gestalten. Auch wenn ihr nicht in einer Kirche heiratet, könnt ihr vor dem Standesamt die Blumenkinder ihre Blüten verstreuen lassen. In der Regel hat niemand etwas dagegen und es entstehen so wunderschöne Bilder.

Wer sich für die Blumenkinder entscheidet, sollte aber darauf achten, harmlose Blumen zu verwenden. Viele Blütenblätter sehen schön aus, können aber schädlich sein, wenn sie mit Haut oder Schleimhaut in Berührung kommen. Da gerade kleine Kinder Dinge aber gern in den Mund stecken, solltet ihr darauf achten, dass eure Blüten keinesfalls giftig sind. Lasst euch am besten von einem Floristen beraten und pflückt nicht selbst auf der Blumenwiese Blüten.

Wenn ihr selbst Kinder habt oder auch enge Freunde und Verwandte mit Kindern einladet, könnt ihr diesen Kindern auch besondere Aufgaben zuweisen. Kinder freuen sich fast immer, wenn sie große und kleine Aufgaben übernehmen können. Wenn ihr ihnen die Aufgaben als unheimlich wichtig beschreibt, freuen sie sich sogar noch mehr.

Witzig kann es auch sein, den kleinen Kindern lustige Schilder in die Hand zu drücken und sie den Gang entlang zu schicken, durch den das Brautpaar schreitet. Bei kleinen Mädchen und Jungs sind Sprüche wie "Hier kommt die Braut", "Security" oder "Ring-Bringer" ziemlich unterhaltsam. Besonders, wenn sie noch ganz klein sind, denn dann stolpern sie in kleinen Schritten den Gang hinunter, haben aber eine wichtige Aufgabe und werden sich gewissenhaft um diese kümmern, auch wenn sie noch so klein sind.

Natürlich sollten sich die Kinder dabei immer wohlfühlen. Sobald ein Kind Angst bekommt und die Aufgabe nicht machen möchte, solltet ihr Verständnis dafür habe und es nicht zwingen. Schließlich ist es gar nicht so einfach, vor so vielen Augen aufzutreten. Und falls sich die Kleinen dann doch nicht trauen, dürft ihr auf keinen Fall mit ihnen schimpfen.

Kinderecke auf der Hochzeit

So kann der Spieltisch für verschiedene Altersklassen gestaltet werden

Es ist völlig normal, dass auf einer Hochzeit nicht nur Kinder einer Altersklasse anwesend sind. Schließlich haben nicht all eure Bekannten, Verwandten und Freunde gleichzeitig Kinder in die Welt gesetzt. So gibt es vielleicht ein paar Babys, die wenige Monate bis ein Jahr alt sind, aber auch Kleinkinder, die mit ihren zwei bis drei Jahren umherlaufen. Genauso können aber auch jüngere Kinder im Alter von fünf bis zehn Jahren anwesend sein. Für sie alle solltet ihr euch etwas überlegen, damit sie sich nicht langweilen.

Da kleine Kinder, seien es nun Babys oder auch Kleinkinder nicht alleine essen oder spielen können, also eine rundum Betreuung durch die Eltern brauchen, benötigen sie eigentlich keinen Kindertisch. Ihn aufzubauen macht eher Sinn, wenn wirklich junge Kinder anwesend sind, die beschäftigt werden wollen und auch Beschäftigung brauchen, damit die Eltern auch einmal entspannen können.

Eine gemütliche Ecke für Babys und Kleinkinder

Kleine Kinder können zwar alleine sitzen, können aber nicht alleine essen und wollen sich lieber bei ihren Eltern aufhalten. Besonders wenn die Kinder noch nicht im Kindergarten sind und sich somit noch nicht an andere Kinder gewöhnt haben, könnten sie sich von ihnen eingeschüchtert fühlen. Beaufsichtigung brauchen sie also auf jeden Fall. Doch wie gestaltet man am besten eine Babyecke oder eine Ecke für kleine Kinder?

Lieblos sollte die Kinderecke für kleine Kinder und Babys auf keinen Fall ausgestattet sein. Die Eltern würden ihre Kinder so auf keinen Fall dort lassen. Eure Kinderecke sollte also einladend gestaltet werden. Bunt, schön verziert, kuschelig, gemütlich und vor allem nicht mitten im Raum, damit die Kleinen auch einmal schlafen können, wenn sie wollen. Zudem solltet ihr darauf achten, dass die Ecke nicht außer Reichweite der Eltern ist, damit sie eingreifen können, falls etwas passieren sollte oder die Kinder Hilfe brauchen.

Ein Tisch ist bei wirklich kleinen Kindern völlig überflüssig. Sie werden sich sowieso nicht daran setzen. Es lohnt sich, auf viele Decken und Kissen zu setzen. Je gemütlicher es ist, umso besser. Wenn Mama oder Papa es dort nicht bequem finden, werden sie kaum ihre Zeit dort verbringen, also solltet ihr euch ins Zeug legen.

Gemütliche große Bodenkissen, kleine Kissen, große Decken, kuschelige Spieldecken - mit all diesen Dingen könnt ihr eure Kinderecke dekorieren. Damit es von unten nicht zu kalt wird, falls einmal eine Decke verrutscht, lohnt es sich auch einen kleinen Teppich als Fundament auszulegen. Darauf verteilt ihr dann eure Decken und Kissen großzügig, sodass es weder kalt wird noch sich die Kinder wehtun könnten. So könnt ihr die Ecke mit Lichterketten, Wimpeln oder Lampions dekorieren, um noch ein bisschen mehr Gemütlichkeit ins Spiel zu bringen. Indirektes Licht ist perfekt, denn so können die Kleinen auch ein bisschen schlafen, wenn ihnen danach ist.

Welches Spielzeug eignet sich fuer die Kinderecke?

Welche Spielzeuge sind für Babys und Kleinkinder geeignet?

Für die ganz kleinen Gäste habt ihr jetzt eine kuschelige Ecke eingerichtet, die weder spitze Kanten noch kalte Ecken hat. Alles ist wunderbar weich mit Decken und Kissen ausgekleidet und so geht es jetzt ans Eingemachte. Welche Spielzeuge sind die Richtigen für kleine Kinder? Woran haben sie Spaß und womit lassen sie sich am besten lange Zeit beschäftigen?
Schön ist es, wenn ihr Spielboxen aufstellt, in denen Spielzeuge bereitliegen. Ihr könnt die Spielzeuge auch nach Altersgruppen sortieren, wenn ihr wollt, denn so haben die Eltern auch einen besseren Überblick. Das lohnt sich allerdings auch nur, wenn wirklich viele kleine Kinder in unterschiedlichen Altersgruppen auf eurer Hochzeit anwesend sind. Außerdem lohnt es sich, die Eltern zu fragen, was die Lieblingsspielzeuge der Kinder sind. Diese können dann auch mitgebracht werden.

Für Babys und Krabbelkinder eignet sich alles, was sich greifen lässt. Rasseln, Klötzchen, Stofftiere, aber auch Bilderbücher oder Bücher aus Stoff, die Geräusche machen, sind sehr beliebt. Knisterpapier, Greifringe und auch Tücher sind gern gesehen, um den Kleinen eine Abwechslung zu bieten.

Für Kinder ab einem Jahr müsst ihr euch noch mehr ins Zeug legen. Sie wollen richtig beschäftigt werden und können auch schon laufen. So sind Stofftiere, Bücher, aber auch Bälle (am besten aus Stoff, damit nichts kaputt geht und sie sich nicht wehtun können), Autos und Puppen bestens geeignet, um Spaß zu bringen.

Bei allen Spielzeugen, die ihr für Babys, Krabbelkinder und kleine Kinder bereit legt, sollte immer sichergestellt sein, dass sie auf keinen Fall irgendwelche Kleinteile verschlucken können. Achtet also darauf, dass das Spielzeug auch wirklich für kleine Kinder geeignet ist.

Welches Spielzeug für den Kindertisch auswählen?

Für Kinder die schon älter sind, die in den Kindergarten oder die Grundschule gehen, solltet ihr ein paar Bücher mit spannenden Themen bereithalten. Auch Puppen, Teddybären und Stofftiere sind eine gute Wahl. Bälle und Gesellschaftsspiele für verschiedene Altersgruppen sind ebenfalls ein guter Einfall.

Viele Kinder malen zudem gerne. Ihr könnt verschiedene Malbücher und Stifte bereitlegen, aber auch einzelne Kopien mit gleichen Motiven, damit die Kindern nicht anfangen, sich zu streiten, wer welches Bild ausmalen darf. Auch kann es sinnvoll sein, verschiedene Stifte wie Wachsmaler, Filzstifte und Buntstifte bereitzuhalten, denn jede Altersgruppe malt gerne mit anderen Stiften. Wichtig wäre es außerdem, darauf zu achten, dass die Stifte nur Flecken machen, die wieder auswaschbar sind, sonst könnte es sein, dass der süße Anzug und das niedliche Kleidchen zum letzten Mal auf eurer Hochzeit getragen wurden.

Wenn ihr genügend Zeit habt, könnt ihr auch die Malsachen einzeln in Bündel verpacken, sodass jedes Kind die gleiche Ausgangslage hat und kein Streit entsteht. Das gleiche Malbuch mit den gleichen Stiften, beschriftet jedes Buch mit dem jeweiligen Namen des Kindes und schon malen alle das Gleiche ohne Streit. Besonders beliebt sind auch Sticker und Klebebücher, die individuell gestaltet werden können.

Allerdings könnt ihr die Kinder auch selbst kreativ werden lassen. Dafür stellt ihr einen Tisch auf, dekoriert diesen mit einer langen Tapete oder Papierrolle und Stiften. Schon können die Kinder auf dem Tisch los malen und finden das garantiert noch interessanter als auf einen Zettel oder in ein Malbuch zu malen.

Besondere Aufgaben für Schulkinder

Schulkinder mögen manchmal auch einfache Aufgaben und Rätsel. Ein paar Geschicklichkeitsspiele, ein paar Bücher, die interessant sind und bei denen man noch etwas lernen kann, oder auch Kartenspiele sind sicher eine gute Idee.

Wenn ihr die größeren Kinder in die Hochzeit integrieren wollt, könnt ihr auch ein lustiges Spiel machen, an dem sich wahrscheinlich jedes Kind gerne beteiligt. Alles, was ihr dazu braucht, ist ein Heft, eine Einwegkamera und ein paar Aufgaben. So könntet ihr ihnen Aufgaben für die Hochzeit stellen: Wie viele Menschen sind anwesend? Gibt es mehr Frauen oder mehr Männer? Wie viele Kinder sind da? Wer hat das schönste Kleid? Wer die lustigste Krawatte? Welche Torte schmeckt am besten? Wer hat die schönste Kette? Alles Fragen, die sie schnell und einfach beantworten und fotografieren können und so einige Zeit beschäftigt sind.

Wie man Kinder draussen beschäftigt

Wie die Kinderecke gestalten, wenn man draußen feiert?

Wer draußen feiert, hat oft viele Optionen, eine Kinderecke einzurichten. Am einfachsten ist es, Decken unter einem Baum oder einem schattigen Plätzchen auszubreiten und Kissen und andere gemütliche Dinge daraufzulegen. Auch eine Holzbank oder Bierbank wird zum optimalen Highlight für Kinder, besonders wenn sie merken, dass sie dort auch einmal ohne Erwachsene sein können. So entwickeln sich Spiel und Spaß ganz von allein.

Wer nicht im Garten feiert, sondern eine Location gemietet hat, sollte sich vor Ort umschauen und mit dem Servicepersonal absprechen, wo man am besten eine Spielecke für Kinder einrichten könnte. Die pralle Sonne gilt es zu meiden und auch eine Straße sollte sich nicht in der Nähe befinden. Praktisch ist es auch, wenn die Eltern die Kinder gut im Auge behalten können, ohne ständig aufstehen zu müssen.

Wenn ihr den Platz und die Lage geklärt habt, geht es an die Dekoration. Decken und Kissen sind Pflicht, um den Kindern Gemütlichkeit zu vermitteln. Aber auch die Atmosphäre muss stimmen. So könnt ihr bunte Tücher, Lampions, Lichterketten und Wimpel in den Bäumen und Sträuchern aufhängen. Witzig sind auch kleine Zelte, Tipis und Tunnel, damit die Kinder ihren Spaß haben können. So haben sie einen Rückzugsort, wenn sie müde werden oder kurz einmal alleine sein wollen.

Wer sich Zeit nimmt, kann abends auch ein kleines Lagerfeuer mit den Kindern machen (natürlich nur unter Aufsicht) und mit ihnen Stockbrot grillen. Das erfordert wenig Aufwand, verschafft aber viel Freude aufseiten der Kinder.

Welche Kinderspiele für eine Sommerhochzeit vorbereiten?

Auch wenn sie ein schattiges Plätzchen für die Kinder mit Spielzeugen und Malstiften eingerichtet haben, brauchen sie im Sommer doch ein wenig mehr Abwechslung. Kinder wollen sich abkühlen oder auch einmal im Sand spielen. Eine Sandkastenmuschel ist dabei genau das Richtige, denn so könnt ihr in die eine Hälfte Sand einfüllen und in die andere Hälfte Wasser. So bekommen sie Abkühlung und Spaß auf einmal. Informiert die Eltern im Voraus darüber, damit sie Badekleidung für die Kleinen einpacken können.

Draußen können sie Fangen oder Verstecken spielen, mit dem Hula Hoop Reifen üben, Seilspringen, Seifenblasen machen, Papierflieger basteln, Ball spielen oder mit Roller durch die Gegend fahren.

Soll es eine professionelle Kinderbetreuung für die Hochzeit sein?

Ein gemütlicher Sektempfang, ein tolles 3-Gänge Menü oder eine traumhafte Trauung bei denen die anwesenden Kinder anfangen zu weinen? Bitte nicht! Hilfe gibt es in Form einer professionellen Kinderbetreuung für Hochzeiten. Vor allem wenn ihr eigene Kinder habt, um die ihr euch während der Trauung nicht so intensiv kümmern könnt, kann eine professionelle Kinderbetreuung von Vorteil sein.

Wer einen Profi engagiert, hat mehr vom Tag, denn die professionelle Kinderbetreuung ist darauf spezialisiert, Kinder in bestimmten Situationen abzulenken, mit ihnen tolle Spiele zu spielen oder ihnen etwas vorzuführen. So gibt es Zauberer, Seifenblasen-Künstler, Clowns, aber auch Puppenspieler oder ein ganzes Team, das die Kinder schön beschäftigt, damit sie die übrigen Gäste und das Brautpaar nicht behelligen. Besonders praktisch ist es, wenn die Kinderbetreuung ein ganzes Programm für die Kinder organisiert, damit es nicht langweilig wird. So gibt es Malrunden, aber auch kleine Zauberstücke oder Tricks, die einstudiert oder vorgeführt werden oder auch witzige Spiele, um die Kinder zu beschäftigen.

So haben die Eltern genügend Zeit für sich, können in Ruhe ein Glas Sekt trinken, dem Brautpaar gratulieren und mit ihm anstoßen, das 3-Gänge Menü genießen oder auch einfach einmal in Ruhe tanzen oder sich unterhalten. Dadurch können die anwesenden Eltern auf eurer Hochzeit richtig entspannen, da sie wissen, ihre Kinder sind gut aufgehoben und beschäftigt.

Wo essen die Kleinen?

Wo essen die Kleinen?

Am besten sprecht ihr vor der Essensplanung mit den Eltern und fragt sie, ob ihre Kinder bei ihnen am Tisch essen sollen, ob sie schon alleine am Kindertisch essen können oder ob sie sich mit an den Kindertisch zum Essen setzen wollen. Es gibt viele Optionen und wer die verschiedenen Elternpaare fragt, wird schnell und einfach eine Lösung finden, mit der alle einverstanden sind.

Wichtig ist, dass die Elternpaare am besten in der Nähe des Kindertischs bzw. des Esstischs für Kinder sitzen, damit sie eingreifen können, falls etwas passiert oder die Kinder doch nicht allein mit ihrem Essen zurechtkommen.

Der Platz für die Eltern ist übrigens nicht zu unterschätzen. Kleine Kinder brauchen grundsätzlich Hilfe beim Essen und so brauchen die Eltern auch einen Platz, um ihnen helfen zu können. Eine Eckbank stellt sich dabei eher als unpraktisch heraus. Einzelne Stühle und Kinderstühle sind aber bestens geeignet, um am Kindertisch zu stehen.

Bedenkt auch, dass es am Kindertisch manchmal laut werden kann. Das ist normal. Allerdings kann es sein, dass andere Gäste sich dadurch gestört fühlen und so ist ein bisschen Abstand zu den anderen Gästen sinnvoll.

Falls übrigens Hunde auf eurer Hochzeit erlaubt sind, platziert die Hundehalter ganz woanders und nicht in der Ecke vom Kindertisch. Der Hund wäre sonst den ganzen Tag nervös und die Kinder, die Angst vor Hunden haben ebenfalls.

So könnt ihr den Esstisch für Kinder dekorieren

Praktisch wird es, wenn mehrere Kinder zusammen am Kindertisch sitzen und essen können. So sind sie miteinander beschäftigt, wenn die erwachsenen Gäste essen. Wichtig ist, dass das Servicepersonal darüber informiert ist, dass es sich hierbei um einen Kindertisch handelt, damit sie nicht mit Porzellan oder anderen zerbrechlichen Dingen eindecken.

Am einfachsten ist es, auf Papp- oder Plastikteller und Papp- und Plastikbesteck zu setzen, so kann nichts kaputt gehen und die Kinder können sich damit auch nicht wehtun. Mittlerweile gibt es wirklich schönes Papp- und Plastikgeschirr, sodass der Unterschied zu echtem Geschirr gar nicht auffällt. Viele Gaststätten haben wunderschönes Geschirr für Kinder und so lohnt sich das Nachfragen auf jeden Fall. Wer selbst Pappteller kaufen geht, kann sicherstellen, dass das Papp- oder Plastikgeschirr zur restlichen Dekoration passt.

Dekorieren könnt ihr wie auf den anderen Tischen auch. Blumen in Plastikvasen und Konfetti mögen Kinder gern. Kerzen und andere gefährliche Dinge lasst ihr aber lieber weg, damit sich die Kleinen nicht verletzen können. Wer auf Kerzen nicht verzichten möchte, kann auch auf Teelichter aus Plastik mit Batterie setzen und diese auf dem Tisch verteilen.

Ein fester Platz mit lustiger Tischkarte beugt übrigens Streitereien vor. So weiß gleich jedes Kind, wo es sitzen soll und die Eltern haben auch ihren festen Platz, um dem Kind zu helfen.

Welche Gerichte eignen sich für Kinder

Welche Gerichte eignen sich für Kinder?

Auch wenn bei euch Kaviar, Artischocken, Rumtorte und Quiche Lorraine ganz hoch im Kurs liegen, solltet ihr euch ein paar Gerichte und Schlemmereien für die anwesenden Kinder überlegen. Alkohol sollte auf keinen Fall in einem Gericht enthalten sein und manche Kindern haben Allergien. Fragt am besten bei den Eltern nach, ob die Kinder auf irgendetwas allergisch reagieren und richtet dementsprechend ein Essen für alle aus.

Denkt dabei daran, was ihr als Kinder gern gegessen habt. Auch für die Kleinen sollte etwas dabei sein, dass sie sich locker und einfach mit der Hand in den Mund stecken können. Edle 5-Gänge Menüs könnt ihr getrost außen vor lassen. Weder hat ein Kind so viel Hunger noch wollen sie so lange stillsitzen.

Nudeln mit Soße, Pommes mit Ketchup oder auch Kartoffelpüree mit Chicken Nuggets sind genau das Richtige, um Kinder glücklich zu machen. Ein paar Knabbereien sollten ebenfalls am Tisch parat stehen, denn Kinder bekommen oftmals zwischendurch Hunger. Geschnittenes Gemüse mit ein paar Dips, Kekse, Salzstangen und Chips sind gut geeignet für zwischendurch. Solange die Stücke klein sind, können die Kinder sie sich sogar selbst nehmen und brauchen nicht ständig die Hilfe von Erwachsenen dafür. Auch verschiedenes Obst oder Gemüse wird hübsch angerichtet zum Highlight. Es verleitet die Kinder zum gesunden Naschen und schmeckt dabei auch noch gut.

Wohin mit den stillenden Müttern?

Mittlerweile ist es zwar Gang und Gebe, dass Mütter einfach dort stillen, wo sie sitzen, aber es gibt auch genügend Mütter, die das eben nicht wollen. Für sie solltet ihr eine kleine Ecke zum Stillen einrichten, damit sie nicht in die Toilette gehen müssen.

Am einfachsten wird es, wenn ihr in eine ruhige Ecke einen Stuhl oder eine kleine Bank stellt. Am besten ist die Ecke ein bisschen verdeckt, der Stuhl mit einem Kissen ausgestattet, sodass es bei längerem Stillen nicht unbequem wird. Schon habt ihr das Problem gelöst und die stillenden Mütter fühlen sich auf eurer Hochzeit ebenfalls wohl.

Gastgeschenke fuer Kinder

Welche Gastgeschenk für die Kinder?

Gastgeschenke sind auf der Hochzeit gern gesehen. Viele Paare entscheiden sich, etwas Individuelles zu machen. So gibt es beispielsweise Smarties mit den Gesichtern des Brautpaares, eine Kerze mit Paar-Print oder auch auch selbstgemachte Liebes-Marmelade, die schön verziert wurde.

Doch für Kinder sind diese Geschenke nicht zwangsläufig etwas. Sie wollen lieber Beschäftigung, sodass sie das Gastgeschenk nicht erst nach der Hochzeit nutzen, sondern schon währenddessen damit Spaß haben können. Jojos, Kreisel, ein Malbuch mit Stiften, Flummis oder auch ein kleines Bastelbuch sind genau das Richtige, um Kinder zu beschäftigen und ihnen gleichzeitig ein Geschenk zu machen.

Schön sind auch Luftballons, die mit Konfetti gefüllt werden oder Seifenblasen mit einem aufgeklebten Bild des Hochzeitspaares. So können die Kinder damit spielen und ihr habt gleich noch ein bisschen mehr hübsche Dekoration auf der Hochzeit.

Notfallkörbchen für Kinder auf der Hochzeit

Ein Notfallkörbchen kennt ihr wahrscheinlich für die Braut oder den Bräutigam. Darin enthalten sind normalerweise Kaugummis oder Minzbonbons, Deo, Haarspray, aber auch Anti-Flecken-Stifte, Kopfschmerztabletten oder eine Fusselrolle. So sehen Braut, Bräutigam und Gäste auch nach stundenlangem Feiern noch gut aus.

Ein Notfallkörbchen für Kinder ist auf jeden Fall sinnvoll, denn oftmals machen sich Kinder immer dann dreckig, wenn man es nicht gebrauchen kann. Viele Eltern haben zwar Wechselkleidung dabei, aber auch nicht einen ganzen Kleiderschrank. Es kann also sinnvoll sein, Feuchttücher für Kinder bereitzuhalten, damit Schmutz grob entfernt werden kann. Auch kleine Kinderpflaster mit lustigen Motiven sorgen für schnelle Hilfe, falls sich ein Kind das Knie aufgeschlagen oder einen kleinen Kratzer abbekommen hat.

Praktisch ist auch, wenn ihr Windeln in verschiedenen Größen bereitstellt, dabei auch an die Wickelunterlage denkt, Feuchttücher und Babycreme zur Verfügung stellt oder auch an ein Babylätzchen zum Essen denkt. So entsteht bei den Eltern erst gar kein Stress, falls sie etwas zu Hause vergessen haben sollten.

Schöner Abschluss: Dankeskarte für die Kleinen

Wer den Kindern im Nachhinein nochmal eine große Freude machen und an den schönen Tag erinnern möchte, schickt ihnen eine spezielle Dankeskarte nur für sie. Insbesondere wenn sich die Kinder groß bei der Hochzeit engagiert haben, etwa als Blumenkind, Ringträger, Fotograf mit Einwegkamera oder Security anwesend waren, freuen sie sich auf eine Dankeskarte mit besonderem Gruß.

Wählt eine kindgerechte Karte aus und schreibt hinein, wie schön sie ihren Job als Blumenkind, Ringträger etc. gemacht haben. Bedankt euch für ihre Hilfe und packt ein paar Bilder von der Hochzeit hinein. So haben sie etwas in der Hand, was sie ihren Freunden zeigen und was sie in ihr Zimmer stellen können. Eine schöne Erinnerung für sie - auch wenn sie größer werden.