Die richtige Auswahl der Musik und der Musiker ist sehr wichtig für die gute Stimmung auf eurer Hochzeit. Ihr bekommt von uns Tipps damit Ihr euch für den richtigen Anbieter entscheiden könnt. Außerdem haben wir auch noch eine Liste mit den beliebtesten Hochzeits-Songs für euch zusammengestellt.

Zuerst ist es jedoch sinnvoll sich vorab einige Fragen zu beantworten:

Ab wann soll die Musik auf der Hochzeit spielen?

Möchtet Ihr Musik bereits in der Kirche oder auf dem Standesamt? Auf dem Standesamt oder in der Kirche vor und nach der Trauung besteht oft die Möglichkeit eine/n Sänger/in oder Solist/in auftreten zu lassen. Oder Ihr lasst passende Musik vom Band (MP3 Player, CD, Laptop) ertönen.

Auch was das eigentliche Fest angeht, solltet ihr festlegen, ob bereits beim Sektempfang, Kaffee und Kuchen bzw. während des Essens Hintergrund Musik gespielt werden soll.

Welche Art von Musik soll auf der Hochzeit gespielt werden

Habt Ihr ein bestimmtes Hochzeitsmotto oder feiert Ihr eine Themenhochzeit, auf die eingegangen werden soll? Diese Entscheidung mag sich darauf auswirken, ob die Musik ganz oder teilweise vom Band kommen soll.

DJ auf Party

Hochzeitsband, Alleinunterhalter oder DJ?

Bei euren Auswahlkriterien solltet Ihr das Platzangebot in eurer Location, die Tischordnung, die Anzahl der Gäste, eure eigenen Vorlieben, und auch das veranschlagte Budget berücksichtigen.

Der Vorteil einer Band ist, dass sie ihr Equipment dabeihat, sich selbst um Auf- und Abbau kümmern und flexibel auf Wünsche und Stimmungen von euch und euren Gästen eingehen kann. Außerdem lässt Live-Musik in der Regel schneller gute Stimmung aufkommen.

Fällt eure Wahl auf einen Alleinunterhalter so singt dieser in der Regel live, die Begleitmusik kommt jedoch oft vom Band. Klärt dies beim Vorgespräch unbedingt ab.

Ein DJ dagegen spielt die Titel im Original, vielleicht hat er sogar eine Lichtanlage mit Laser Show oder Kunstnebel dabei. Manche DJs machen auf Wunsch auch Partyfotos.

Ihr könnt natürlich auch extra einen Pyrotechniker für ein Feuerwerk oder eine Lasershow für eure Hochzeit buchen. Diese sind oft sehr spektakulär und mit passender Musik unterlegt.

Organisation und Kosten

Fragt Freunde und Bekannte ob sie jemanden empfehlen können, evtl. war jemand auf einer Feier mit guter Musik. Empfehlenswert ist, sich vorher Aufnahmen der Band oder des DJs anzuhören. Erstellt bei Bedarf auch eine Musikliste mit Liedern, welche auf jeden Fall (oder auch auf keinen Fall) gespielt werden sollen.

Wichtig ist auch, vorher abzuklären, ob genügend Anschlüsse für Strom und die Musikanlage vorhanden sind und auch der Platz ausreichend ist. Vergesst nicht, bei der Location nach Regelungen bezüglich der Lautstärke ab 22 Uhr nachzufragen.

Erkundigt dann nach zusätzlichen Kosten für Auf- und Abbau des Equipments, Anfahrtskosten, oder Kosten für eine eventuelle Verlängerung. Fragt auch nach, wie die Pausen und die Verpflegung der Musiker geregelt werden. Diese Konditionen könnt Ihr mit den Musikern oder dem DJ individuell vereinbaren.

Beginnt mit der Suche nach der richtigen Musik für eure Hochzeit so früh wie möglich. Gute Bands und DJs sind oft schon ein Jahr im Voraus ausgebucht. Einen DJ bekommt man ab ca. 500 €, je nach Beliebtheit, Region, Saison und Wochentag. Eine Hochzeitsband ist in er Regel ab ca. 1.000€ zu bekommen. Hier ist zusätzlich noch die Anzahl der Musiker entscheidend. Die Gage wird manchmal pauschal nach gebuchten Stunden, manchmal auch pro Lied berechnet.

Paar am Notebook

Eine eigene Playlist erstellen

Bei der eigenen, selbst erstellten Playlist können die eigenen Lieblingslieder ganz nach Wunsch zusammengestellt werden. Das ist auch bei Motto-Hochzeiten besonders interessant.

Gliedert die Lieder auf der Playlist in verschiedene Bereiche wie Sektempfang, Tischmusik, Brautwalzer, und vielleicht einen Tusch beim Anschneiden der Torte. Generell sollte die Musik immer auf die Situation angepasst werden. Während des Essens empfiehlt sich leise Hintergrundmusik. Danach kann die Stimmung dann langsam gesteigert werden bis Party pur angesagt ist.

Um auf die Stimmung der Gäste schnell reagieren zu können, solltet ihr auch bei einer Playlist eine Person bestimmen, die sich für die Musik zuständig fühlt und den reibungslosen Ablauf garantiert.

Auch bei einer eigenen Playlist, benötigt ihr auf jeden Fall eine gut ausgerüstete Anlage inkl. Boxen und Verstärker. Plant auch Zeit und Personen ein, die die Anlage auf- und abbauen.

Wenn Ihr mehr Wert auf Gespräche als aufs Tanzen legt, oder wenn die Anzahl der Gäste eher klein ist, ist die eigene Playlist eine großartige Alternative. Entscheidend ist, wie wichtig für euch persönlich die Musik auf eurer Hochzeit ist.

Braut und Bräutigam tanzen

Der Brautwalzer

Bei der Musik für eure Hochzeit, darf der "Brautwalzer" nicht vergessen werden. Euer erster gemeinsamer Tanz als Ehepaar findet in den meisten Fällen nach dem Abendessen statt. Den zweiten Tanz präsentiert in der Regel der Bräutigam mit der Brautmutter und die Braut mit ihrem Schwiegervater.

Für den Brautwalzer empfiehlt sich ein besonderes Lied, mit dem ihr als Paar etwas Bestimmtes verbindet. Es muss nicht zwingend ein Walzer sein, manche Paare fangen mit einem Walzer an und überraschen ihre Gäste nach ein paar Takten mit einer einstudierten Choreografie zu einem anderen Lied.

In jedem Fall sollte der erste gemeinsame Tanz etwas ganz Besonderes für euch beide sein. Schließlich ist das euer erster Tanz als Ehepaar. Wir empfehlen euch, das Liebeslied zu nehmen, das euch ein Lächeln ins Gesicht zaubert, wenn Ihr es hört. Der Song, bei dem Ihr sofort an euren Partner denkt. Sei es das Lied vom ersten Tanz beim ersten Date oder das Lied, dass beim ersten Kuss im Hintergrund gelaufen ist. Macht eure Hochzeitsfeier zu Etwas ganz Besonderem mit der Hochzeitsmusik, die euch verbindet!

Der erste sowie auch der letzte Tanz werden in der Regel angekündigt. Dies kann jemand von den Gästen, der Festleiter aber auch der Bandleader oder DJ übernehmen. Klärt in diesem Zusammenhang auch, wer die sonstigen Ansagen, wie den Einmarsch des Brautpaares oder das Anschneiden der Hochzeitstorte macht, wer bei eventuellen Spielen die Regie führt und Reden ankündigt. Diese Ankündigungen könnt Ihr auch mit einen Tusch oder Trommelwirbel hervorheben lassen.

Retro Mikrofon

Die richtige Auswahl der Lieder für eure Hochzeit

Was sind die perfekten Hochzeitslieder? Dabei kommt es immer auf den Zeitpunkt an. Während des Essens ist leise Hintergrundmusik oft völlig ausreichend, während am späteren Abend durchaus Party-Stimmung aufkommen darf und soll.

Ihr habt die Qual der Wahl bei der Auswahl der Hochzeitsmusik. Schön ist es zum Beispiel Liebeslieder spielen zu lassen, die gemeinsame Erinnerungen wecken. Wenn Ihr eine Motto-Hochzeit feiert, kann sich das auch in der Musik widerspiegeln.

Damit für jeden was dabei ist, sollten auch der Musikgeschmack und das Alter der Gäste berücksichtigt werden. Ein ausgewogener Mix mit bekannten Hits und Evergreens sorgt dafür, dass alle eure Gäste gerne mal das Tanzbein schwingen. Sorgt auch dafür, dass sich schnelle und langsamere Titel nach ein paar Tanzrunden immer wieder abwechseln.

Legt fest, wann die Musiker Pause machen, so könnt Ihr diese mit Spielen oder einer Rede füllen. Vereinbart mit den Musikern welche Verpflegung und Getränke bezahlt werden. Und überlegt auch, ab wann und wie lange Ihr die Musik buchen wollt und fragt rechtzeitig ob eine evtl. Verlängerung möglich ist. Schließlich sollten die Musiker nicht zusammenpacken und gehen, wenn die Stimmung noch gut ist und Ihr und eure Gäste noch weiter tanzen und feiern möchten.

Hier haben wir ein paar Vorschläge von Songs, welche auf jeder Hochzeit gern gespielt werden:

Langsame Walzer:

  • "Moon River" (Frank Sinatra)
  • "Conquest of Paradise" (Vangelis)
  • "The One Rose" (Johnny Cash)
  • "You Light Up My Life" (Whitney Houston)
  • "I Can't Help Falling in Love With You" (Elvis Presley)
  • "If You Don't Know Me By Now" (Simply Red)
  • "I Wonder Why" (Curtis Stigers)
  • "You Light Up My Life" (Westlife)
  • "I Wonder Why" (Curtis Stigers)
  • "Three Times A Lady" (The Commodores)
  • "Body And Soul" (Anita Baker)

Wiener Walzer:

  • "The Second Waltz" (André Rieu)
  • "Wiener Blut op. 354" (Johann Strauss)
  • "Se Basta Una Canzone" (Eros Ramazotti)
  • "Bed of Roses" (Bon Jovi)
  • "Hero" (Chad Kroeger)
  • "I Got You Babe" (Cher & Sonny)
  • "Nothing Else Matters" (Metallica)
  • "Just The Way You Are" (Bruno Mars)

Klavierspieler und Gäste

Internationale Hits:

  • "Tu soltanto tu" (Al Bano & Romina Power)
  • "I was made for lovin´vou baby" (Kiss)
  • "Marry You" (Bruno Mars)
  • "A Thousand Years" (Christina Perri)
  • "Thinking Out Loud " (Ed Sheeran)
  • "All Of Me" (John Legend)
  • "After All" (Cher)
  • "Can't get enough of your love" (Barry White)
  • "Stand by me" (Ben E. King)
  • "White wedding" (Billy Idol)
  • "Sorry sems to be the hardest word" (Blue)
  • "Summer of 69" (Bryan Adams)
  • "Perfect Day" (Duran Duran)
  • "Your song" (Elton John)
  • "Love me tender" (Elvis Presley)
  • "Wonderful tonight" (Eric Clapton)
  • "Cose della vita" (Eros Ramazzotti)
  • "Love is in the air" (John Paul Young)
  • "Forever" (Kiss)
  • "Love hurts" (Nazareth)
  • "Now that you are gone" (Last Remains)
  • "Come away with me" (Norah Jones)
  • "Easy Lover" (Phil Collins)
  • "I cant stop loving you" (Ray Charles)
  • "Relight my fire" (Take That)
  • "Message in a bottle" (The Police)
  • "Let it be" (The Beatles)
  • "The Secret is love" (Nadine Beiler)
  • "Love hurts" (Nazareth)
  • "Wire to wire" (Razorlight)
  • "She's the one" (Robbie Williams)

Deutsche Schlager der 70er bis heute:

  • "Aber Dich gibt's nur einmal für mich" (Nilsen Brothers)
  • "Er gehört zu mir" (Marianne Rosenberg)
  • "Ganz in Weiß" (Roy Black)
  • "Marmor, Stein und Eisen bricht" (Drafi Deutscher)
  • "Ein Stern der deinen Namen trägt" (DJ Ötzi)
  • "Ich sag ja zu Dir" (Andy Borg)
  • "Atemlos" (Helene Fischer)
  • "Ich war noch niemals in New York" (Udo Jürgens)
  • "Schuld war nur der Bossa Nova" (Manuela)
  • "Ich will keine Schokolade" (Trude Herr)
  • "Die rote Sonne von Barbados" (Die Flippers)
  • "Die pure Lust am Leben" (Geier Sturzflug)
  • "Hey Baby" (DJ Ötzi)
  • "Manuela" (Bata Ilic)
  • "Schöner fremder Mann" (Connie Francis)
  • "Er gehört zu mir" (Marianne Rosenberg)
  • "Ein Bett im Kornfeld" (Jürgen Drews)
  • "Ich bau dir ein Schloss" (Jürgen Drews)
  • "Wahnsinn" (Wolfgang Petry)
  • "Anita" (Costa Cordalis)
  • "Sommer" (Beatrice Egli)
  • "Himbeereis zum Frühstück" (Hoffmann und Hoffmann)
  • "Ti amo" (Howard Carpendale)

Ein guter Mix aus Klassikern und modernen Songs garantiert eine gute Stimmung. Natürlich könnt und sollt Ihr auch eure Lieblingslieder spielen lassen, schließlich ist es Euer Tag und Ihr wollt euch immer an ihn als den schönsten Tag eures Lebens erinnern.